Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66087

Beste Absolventen der IHK-Sommerprüfung und Ausbildungsbetriebe geehrt

(lifePR) (Schwerin, ) Den Besten der IHK-Sommerprüfungen wurden durch den Hauptgeschäftsführer der Schweriner IHK, Klaus-Michael Rothe, und Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern, am 15.09.2008 während einer festlichen Veranstaltung die Prüfungszeugnisse überreicht. Gleichzeitig erhielten verdienstvolle Ausbildungsunternehmen aus ganz Westmecklenburg Auszeichnungen.

Diese feierliche Veranstaltung würdigte die erbrachten Leistungen der 71 besten Absolventen in den einzelnen Berufsgruppen und gehört seit Jahren zur Tradition in der Schweriner Industrie- und Handelskammer. Mit den jungen Fachkräften werden gleichzeitig ihre Ausbildungsbetriebe für die qualitativ hochwertige und erfolgreiche Ausbildung geehrt.

In den Sommerprüfungen 2008 wurden überwiegend die dreijährigen Berufe des Handels, der Gastronomie und Hotellerie, die kaufmännischen Berufe, die Bank- und Versicherungskaufleute, die Bauberufe, die Floristen sowie die IT- und Medienberufe geprüft. Von den insgesamt 2.320 Prüflingen der Schweriner IHK waren 2.025 erfolgreich. Das entspricht einer Bestehensquote von 87,3 Prozent und liegt damit im Bundesdurchschnitt.

'Mit den IHK-Prüfungen stellen die Auszubildenden unter Beweis, dass sie den Anforderungen der Wirtschaft an der Schwelle des Berufslebens gewachsen sind', betonte IHK-Hauptgeschäftsführer Rothe in seinen Ausführungen und appellierte an die jungen Fachkräfte, ihre berufliche Entwicklung als Weg des lebenslangen Lernens zu sehen. Rothe dankte den über 450 an den Sommerprüfungen beteiligten ehrenamtlichen Prüfern und den Ausbildungsbetrieben für ihr großes Engagement und rief gleichzeitig zum Endspurt in der diesjährigen Lehrstellenoffensive auf.

'Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung vor den IHK-Prüfungsausschüssen bildet eine solide Grundlage für den beruflichen Werdegang', hob Wirtschaftsminister Seidel in seinem Grußwort hervor. Er empfiehlt den Unternehmen dem eigenen Nachwuchs im eigenen Interesse im Land eine Chance zu geben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karrierewege bei der Bundeswehr

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ob zivile oder militärische Laufbahn – die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr sind vielfältig. In ihrem Informationsvortrag am Donnerstag,...

Effektive Jobsuche im Internet: "Das Ziel vor Augen"

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Im Dschungel der Vielzahl von Online-Stellenbörsen kann man schon mal den Überblick verlieren. Anbieter sind schnell gefunden, doch welche sind...

Karriere beim Zoll

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeit beim Zoll hat viele Facetten. Sie umfasst weitaus mehr als nur die Kontrolle an den Grenzen. Im Landesinnern beispielsweise geht der...

Disclaimer