Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548349

IHK-Stiftung fördert Bildungsprojekte mit 40.000 Euro

Anträge sind noch bis 1. September möglich

Köln, (lifePR) - Die IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung fördert erstmals Projekte und Initiativen Dritter. Dem Stiftungszweck entsprechend müssen die Projekte das Ziel haben, junge Menschen trotz schwieriger Voraussetzungen in eine Berufsausbildung zu bringen oder Weiterbildungsmaßnahmen zu unterstützen. Damit soll die Arbeitsmarktintegration einerseits sowie die Fachkräftesicherung für Unternehmen der Region andererseits gefördert werden.

Anträge werden bis zum 1. September 2015 entgegengenommen. Die Fördersumme für das kom-mende Jahr beträgt insgesamt 40.000 Euro. Detaillierte Informationen zum Antragsverfahren sowie die Förderrichtlinien und den Förderantrag finden Interessenten auf der Homepage: http://www.ihk-stiftung-koeln.de/programme/projektfoerderung/

Eine Förderung beantragen können gemeinnützige Körperschaften und Körperschaften des öffent-lichen Rechts. Geförderte Projekte müssen auf mindestens zwei Jahre angelegt sein, wobei eine dauerhafte Förderung ausgeschlossen ist. Über die gewährte Fördersumme entscheidet der Stiftungs-rat der IHK-Stiftung im Einzelfall.

Die IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung, die vor einem Jahr ihre Arbeit aufge-nommen hat, setzt bislang bereits eine Reihe eigener Programme um, wie die "Sommerakademie", das "Mentoring-Programm" und die Auszeichnung eines "Chancengeber des Jahres".

Die IHK Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts, sie nahm im August 2014 ihre Tätigkeit auf und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinn des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Unser Ziel ist es, insbesondere jungen Menschen mit erschwertem Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt den Weg in eine nachhaltige berufliche Integration zu ebnen. Es ist unser Anliegen, für eine nachhaltige Fachkräftesicherung in der Region, Maßnahmen der Weiterbildung, Qualifizierung und beruflichen Integration zu fördern und umzusetzen. Dabei sprechen wir Menschen aus dem gesamten IHK-Bezirk an, zu dem neben Köln und Leverkusen der Oberbergische Kreis, der RheinischBergische und der Rhein-Erft-Kreis gehören.

Neben der Umsetzung stiftungseigener Projekte, wie der "Sommerakademie", dem "Mentoring-Programm" und dem "Chancengeber des Jahres" wird die IHK Stiftung auch Projekte und Initiativen mit entsprechenden Zielsetzungen fördern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An der Technischen Hochschule Wildau startete der zweite Studienvorbereitungskurs für Geflüchtete

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau startete am 18. September 2017 ihr neues Studienvorbereitungs­programm für Geflüchtete aus Krisengebieten. Präsident Prof....

Wie werde ich Physiotherapeut?

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Aufgabe von Physiotherapeuten liegt darin, Menschen zu helfen, deren Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist. Dabei ist es wichtig, sehr gewissenhaft...

Reisen buchen – kann man lernen – wie im Fluge

, Bildung & Karriere, SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Diese Branche boomt in Deutschland. Aktuelle Zahlen belegen es: Der Tourismus befindet sich im Aufwind wie nie zuvor. An gut geschultem Personal...

Disclaimer