lifePR
Pressemitteilung BoxID: 495893 (Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein)
  • Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein
  • Schnewlinstraße 11 - 13
  • 79098 Freiburg
  • http://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Anika Klaffke
  • +49 (761) 3858-113

"Länger leben - länger arbeiten"

Die kostenfreie IHK-Veranstaltung am 08. Juli 2014 in Freiburg bietet Ideen für Un-ternehmen im demografischen Wandel

(lifePR) (Freiburg, ) In Deutschland sinkt die Geburtenrate, gleichzeitig werden die Menschen immer älter. Das verändert auch die Arbeitswelt. Ist der demografische Wandel eine Chance für mehr Flexibilität und Teilzeitmodelle? Wie wird unsere Arbeit in Zukunft aussehen? Und wie können Unternehmen die Potenziale älterer Mitarbeiter nutzen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung "Länger leben - länger arbeiten - besser arbeiten. Ideen für Unternehmen im demografischen Wandel".

"Der demografische Wandel ist für den Arbeitsmarkt eine große Herausforderung", sagt Karin Haist, Leiterin des Bereichs Gesellschaft der Körber-Stiftung. "Die Zukunft von Unternehmen hängt stark davon ab, wie sie die Arbeitsfähigkeit und Motivation älterer Mitarbeiter erhalten." Wie das gelingen kann, weiß die Autorin Margaret Heckel: Sie hat für ihr Buch "Aus Erfahrung gut" innovative Konzepte altersgerechter Unternehmen aus ganz Deutschland zusammengetragen und wird diese in Freiburg präsentieren. Ob Ideen für Gesundheitsprävention, die Förderung altersgemischter Teams oder lebensphasenorientierte Personalpolitik - für große, kleine und mittlere Unternehmen sowie für öffentliche Arbeitgeber gibt es zahlreiche Anregungen sowie Möglichkeiten des Austausches. Denn: "Nur diejenigen Unternehmen, die sich auf die Bedürfnisse ihrer älteren Mitarbeiter einstellen, können weiterhin von deren Potenzial voll profitieren und darauf werden wir angewiesen sein", so Dr. Steffen Auer, Präsident der IHK Südlicher Oberrhein.

Die Veranstaltung ist Teil der Deutschlandtour "Länger leben - länger arbeiten" der Körber-Stiftung und des Demographie Netzwerks (ddn). Ihr regionaler Partner ist die IHK Südlicher Oberrhein.

Die Körber-Stiftung stellt mit ihren operativen Projekten, Netzwerken und Kooperationspartnern derzeit fünf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen in den Fokus: Dialog mit Asien, Umgang mit Geschichte, MINT-Förderung, Potenziale des Alters und Musikvermittlung. 1959 vom Unternehmer Kurt A. Körber ins Leben gerufen, ist die Stiftung heute von ihren Standorten in Hamburg und Berlin aus national und international aktiv.

Podiumsdiskussion

Die Veranstaltung findet am 08. Juli 2014, 16:30 Uhr in der IHK Südlicher Oberrhein, Schnewlinstraße 11-13, 79098 Freiburg statt. Der Eintritt ist frei.

Anmeldung online unter www.freiburg.ihk.de > Veranstaltungen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.