Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 605886

Abheben mit Aus- und Weiterbildung: IHK stellt neue Online-Plattform www.abheber-ostwestfalen.de vor

Bielefeld, (lifePR) - Es soll die erste Online-Adresse rund um das Thema Berufliche Bildung in der Region sein: Mit dem Online-Projekt "Abheber Ostwestfalen" stellt die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) eine Plattform für Schüler, Auszubildende und junge Fachkräfte, Weiterbildungs-Interessierte und Ausbildungsbetriebe unter www.abheber-ostwestfalen.de vor.

Unterstützt von der Online-Redaktion der IHK, setzt das Redaktionsteam aus der Abteilung Berufliche Bildung auf verschiedene multimediale Formate, um eine Vielzahl an Karriereperspektiven und Berufsbildern in der Region Ostwestfalen vorzustellen. Dazu gehören vor allem Erfahrungsberichte von Azubis in der Form von Blogbeiträgen, Interviews und Videoporträts, in denen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Ausbildungsberufe vorstellen. Zusätzlich zu den Einblicken in ihren Joballtag berichten sie dabei auch über ihre Wünsche, Erwartungen und Chancen in der Zukunft.

Zudem geht es bei den Abhebern Ostwestfalen auch um wertvolle Infos für Berufseinsteiger, beispielsweise zu Prüfungsanforderungen und -terminen, Rechten und Pflichten von Auszubildenden und Arbeitgebern sowie Bewerbungstipps. Neben externen Experten kann sich das Redaktionsteam dabei auch auf das Fachwissen der IHK-Berufsberater verlassen. "Wir wollen für die Jugendlichen als Wegweiser durch das weit verzweigte Netz des Dualen Ausbildungssystems wirken", erklärt IHK-Projektkoordinatorin Justine Lexy. "Die zum Teil nicht ganz einfachen gesetzlichen Regelungen, nach denen sich auch die IHK richten muss, können manchmal selbst schon als Herausforderung wirken. Deswegen wollen wir mögliche Fragen unkompliziert beantworten und so vielleicht auch ein paar Hemmungen vor der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz abbauen."

Dabei sei das Team aber auch auf das Feedback der Schülerinnen und Schüler, der Auszubildenden und auch der Unternehmen angewiesen, betont Weiterbildungsexpertin Jennifer Maaß. Denn die Bezeichnung "Abheber Ostwestfalen" beziehe sich nicht auf das IHK-Team selbst: "Die echten Abheber sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die mit einer Ausbildung ins Berufsleben starten - oder ihrer Karriere mit einer Weiterbildung einen Schub geben wollen." Denn auch mögliche Aufstiegschancen mit beruflicher Weiterbildung stehen bei dem IHK-Projekt im Fokus, beispielsweise mit Infos zu Fördermöglichkeiten und Karriereperspektiven im Ausland.

Fragen und Anregungen nimmt das Redaktionsteam gern auf Facebook unter der Adresse www.facebook.com/abheber entgegen; der Einsatz auf weiteren Plattformen werde derzeit geprüft, erklärt IHK-Online-Redakteur Simon Neutze. "Natürlich üben neue Social-Media-Dienste auch für Organisationen und Unternehmen einen großen Reiz aus, um Jugendliche zu erreichen - aber der Auftritt auf einer Plattform muss immer zu den Inhalten passen und darf kein Selbstzweck sein." Zudem könne die Abheber-Redaktion für Feedback auch per E-Mail kontaktiert werden: socialmedia@ostwestfalen.ihk.de

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökologische Kennwerte biobasierter Werkstoffe und industrieller Planungs- und Konstruktionsprozess"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Anlässlich der diesjährigen Hannover Messe (23. bis 27. April) ist die Hochschule Bremen mit dem Bionik-Innovations-Centrum (B-I-C) nicht nur...

Langeoog, Hochschule Bremen, VBI-Preis 2018: Wie passen die drei Stichworte zusammen?

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Dass auf den Nordseeinseln in der Saison nahezu kein Bett mehr zur Verfügung steht, da alle Räume – bis zur buchstäblichen Besenkammer – vermietet...

Berufsbegleitend für Logistik weiterqualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein lädt am Freitag, den 04. Mai 2018 zu einer ausführlichen Informationsveransta­ltung zum Fernstudiengang...

Disclaimer