Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159253

Unterwegs im Nachbarland Polen

IHK Ostbrandenburg bietet Seminar zu "Polnisches Transportrecht"

Frankfurt (Oder), (lifePR) - Was tun, bei einem Unfall im Nachbarland Polen? Wie reagieren, wenn polnische Ordnungskräfte die Sicherung der Ladung auf dem Lkw bemängeln? Wer darf in Polen Personen befördern?

Diese und andere Fragen werden auf dem Seminar "Polnisches Transportrecht" am Donnerstag, dem 29. April 2010, von 10 bis 15 Uhr im Hotel "Haus Chorin", Neue Klosterallee 10 in Chorin beantwortet.

Fachanwälte sprechen außerdem über Sondergenehmigungen bei Großtransporten, Personentransporte in Polen, umsatzsteuerliche Besonderheiten des Transportrechts und Unfälle im Straßenverkehr nach polnischem Recht.

Das Seminarentgelt beträgt pro Person 20 Euro und ist vor Ort in bar zu entrichten.

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer