Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138771

Verkauf von Feuerwerkskörpern ab 29. Dezember erlaubt

(lifePR) (Osnabrück, ) Der Verkauf von Feuerwerkskörpern darf in diesem Jahr am 29. Dezember beginnen und endet am 31. Dezember 2009. Darauf weist die IHK Osnabrück-Emsland hin. Die Verbraucher müssen über den Zeitraum des Verkaufs informiert werden.

Bei den allgemein als "Feuerwerksartikel" oder "Feuerwerkskörper" bezeichneten pyrotechnischen Gegenständen handelt es sich um Kleinstfeuerwerk (Klasse I) und um Kleinfeuerwerk (Klasse II). Die Abgabe von Kleinfeuerwerk der Klasse II an Personen unter 18 Jahren ist unzulässig. Feuerwerksspielwaren ohne Knallwirkung der Klasse I sowie Zündplättchen und Zündbänder können dagegen ohne Altersbegrenzung an alle Personen abgegeben werden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.osnabrueck.ihk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD Informationsveranstaltung zu Risikomanagement im Gesundheitswesen

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD informiert gemeinsam mit MediRisk Bayern am 2. März 2017 in Mannheim kostenlos über das Risikomanagement im Gesundheitswesen. Neben der...

OMR Festival und Internet World 2017: Value-Driven E-Mail-Marketing im E-Commerce

, Medien & Kommunikation, Inxmail GmbH

Wie hochpersonalisierte Mailings und lebendige Transaktionsmails Warenkörbe füllen, zeigt Inxmail im März gleich auf zwei Messen. Erstmals ist...

Adventistische Institutionen beim Kongress christlicher Führungskräfte

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

APD  Der zehnte Kongress christlicher Führungskräfte findet dieses Jahr vom 23. bis 25. Februar in Nürnberg statt. Unter den rund 200 Ausstellern...

Disclaimer