Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60653

VWA-Kombimodell: Qualifikation durch Ausbildung und Studium

(lifePR) (Osnabrück, ) Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2008 geht der duale Bachelor Studiengang der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Osnabrück-Emsland (VWA) und der Fachhochschule Osnabrück (FH) in die zweite Runde. Mit dem Studienangebot können Betriebe gezielt kaufmännische Auszubildende mit Hochschulreife ansprechen. Die Teilnehmer absolvieren parallel zu ihrer Berufsausbildung ein Studium zum Bachelor of Arts im Fach Betriebswirtschaft.

"Ein Pluspunkt ist die ständige Integration der Studierenden in die Unternehmensprozesse, weil sie sich während ihrer gesamten Ausbildung durchgängig im Betrieb befinden", sagt VWA-Geschäftsführer Hans-Jürgen Falkenstein. Der Bachelor-Abschluss bietet zudem ein gutes Sprungbrett auf Führungspositionen in der Wirtschaft. "Die Perspektiven für Absolventen sind hervorragend", erklärt Prof. Dr. Rudolf Raute von der FH und Studienleiter des dualen Bachelorprogrammes. "Mit dem Angebot unserer Fakultät, das in Kooperation mit der VWA angeboten wird, erwerben die Absolventen einen international anerkannten Hochschulabschluss mit gesicherten Qualitätsstandards."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Legionellen - Gefahr aus der Dusche"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Pflicht zur Untersuchung des Trinkwassers auf Legionellen ist vom Gesetzgeber vor allem bei Vermietung in Mehrfamilienhäusern, für Hotels...

Malerei intensiv - Von den Grundlagen bis zum Aufbau II

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiu­ms „Gestaltende Kunst“ der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen bietet die Koordinierungsstelle...

Handwerksnachwuchs lernt "grenzenlos"

, Bildung & Karriere, NewsWork AG

Mit grenzüberschreitende­n bayerisch-böhmischen Initiativen will die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz der Vision vom grenzüberschreitende­n...

Disclaimer