Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158848

IHK ehrt langjährige ehrenamtliche Prüfer

(lifePR) (Osnabrück, ) Die IHK Osnabrück-Emsland hat jetzt elf Prüfer geehrt, die seit mehr als 35 Jahren in der Aus- und Weiterbildung tätig sind. "Unsere Hochachtung gilt all denen, die ehrenamtlich für unser Gemeinwesen und insbesondere für die Wirtschaft unserer Region wirken." Mit diesen Worten hat sich der Stv. IHK-Hauptgeschäftsführer, Hans-Jürgen Falkenstein, bei den Prüfern bedankt und ihnen eine Urkunde für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement überreicht. Ihr Sachverstand und ihre Erfahrungen stellten die Praxisnähe der IHK-Prüfungen sicher.

Die Prüfungsorganisation durch die IHKs spiegelt, so Falkenstein, die Vorzüge der wirtschaftlichen Selbstverwaltung wider: "Wollte man die Leistungen der ehrenamtlichen Prüfer hauptamtlich erbringen, wäre das eine gewaltige Belastung für Unternehmen und Steuerzahler."

In den rund 400 Prüfungsausschüssen der IHK Osnabrück-Emsland engagieren sich insgesamt 2 350 Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter sowie Lehrer.

Folgende Prüfer wurden ausgezeichnet:

Horst Böttger, Heinz Determann, Reinhold Dirks, Friedhelm Griese, Helmut Koch, Ludwig Nottbeck, Ludwig Schirmacher, Siegfried Schirmbeck, Jürgen Seidel, Karl Widera, Hans-Dieter Wujec

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Als Personalfachkauffrau/Personalfachkaufmann auf Managerebene agieren

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Mitarbeiter- und Personalthemen gewinnen immer mehr an Bedeutung in der heutigen Arbeitswelt. So wurde diese Thematik bei den meisten Fachwirten...

Wie Hessens Grundschüler dank „quop“ gezielter gefördert werden

, Bildung & Karriere, hfp Informationssysteme GmbH

„quoppen“ könnte an hessischen Grundschulen bald zum neuen Vokabular gehören. Denn nach einer Pilotphase mit rund 7000 Schülern will das Kultusministerium...

Zwei Veranstaltungen zum bundesweiten Aktionstag zur Förderung von Vielfalt

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit zwei Aktionen beteiligt sich das Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity (ZIM) der Hochschule Bremen zusammen mit dem Mercedes-Benz...

Disclaimer