Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136922

"Laß seh'n!" - 20 Jahre Grafik-Design

Ausstellungseröffnung in der IHK Offenbach am Main

(lifePR) (Offenbach am Main, ) Noch bis zum 29. Januar 2010 zeigt das Büro für Gestaltung Burkardt und Hotz in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main, Frankfurter Straße 90, 63067 Offenbach, Arbeiten aus 20 Jahren gestalterischer Tätigkeit.

Eröffnet wurde die Werkschau am 10. Dezember um 19:30 Uhr mit einer Soiree zu den Bossa-Nova-Rhythmen von Zélia Fonseca & João Luis Nogueira. IHK-Vizepräsidentin Helma Fischer eröffnete die Ausstellung. Dr. Stefan Soltek, Direktor des Offenbacher Klingspor-Museums stellte die Künstler Christoph Burkardt und Albrecht Hotz vor: "Charakteristisch für die gestalterische Haltung von Burkardt und Hotz sind der konzentrierte Einsatz von Schrift und grafischen Mitteln. Ihre Arbeiten in den Bereichen Editorial Design, Corporate Design und Plakate zeichnen sich durch eine besondere Klarheit aus, die Qualität, Ideenreichtum und höchste ästhetische Ansprüche in sich aufnimmt."

Den Titel der Ausstellung begründeten die beiden Gestalter so: "Wir möchten aus gestalterischen Gründen gerne das ,ß' verwenden und wollen eine Verbundenheit mit der Geschichte und Tradition betonen. Dabei kalkulieren wir eine gewisse Irritation ein." Gerade der Buchstabe "ß" zeige in seiner Entstehungsgeschichte typografische Eigen- und Feinheiten, "die wir nicht aufgeben möchten."

Ausgestellt werden Bücher, Kataloge, Broschüren, Zeitungen und Magazine, Logoentwicklungen und Erscheinungsbilder für Unternehmen und Institutionen aus dem wirtschaftlichen und kulturellen Bereich sowie Veranstaltungs- und Ausstellungsplakate. Darüber hinaus sind auch freie Arbeiten des Büros zu sehen.

Die Firma Burkardt/Hotz, Büro für Gestaltung, wurde 1991 von den beiden Diplom-Designern gegründet. Gemeinsam konzipieren und realisieren sie die visuelle Kom-munikation von Unternehmen und Institutionen. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich Print-Medien. Burkardt und Hotz betreuen unter anderem Bilfinger Berger, die Deutsche Börse, den Deutschen Fachverlag und Lamy.

Biografische Zusatzinformationen:

Christoph Burkardt
1984-1991 Studium der Visuellen Kommunikation an der HfG Offenbach, Abschluss als Diplom Grafik-Designer
1991 Gründung des Büro für Gestaltung mit Albrecht Hotz, diverse Lehraufträge und Gastprofessuren

Albrecht Hotz
1980-82 Physik-Studium an der TH Darmstadt,
1982-1988 Studium der Visuellen Kommunikation an der HfG Offenbach, Abschluss als Diplom Grafik-Designer
1989-1991 Grafiker bei Otl Aicher in Rotis,
1991 Gründung des Büro für Gestaltung mit Christoph Burkardt, diverse Lehraufträge und Gastprofessuren

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer