Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63956

Run auf die IHK-Berufe

Ausbildungsrekord: 10 000er Marke immer wahrscheinlicher/Zwei Drittel aller Lehrstellen in Industrie, Handel und Dienstleistung

(lifePR) (Nürnberg, ) Zum Beginn des Ausbildungsjahres am heutigen Montag nehmen 7 747 Jugendliche ihre Ausbildung in IHK-Berufen in Mittelfranken auf. Das sind 10,9 Prozent mehr als das Rekordergebnis des Vorjahres. 2 583 Jugendliche treten ihre Lehrstellen in technischen Berufen, 5 164 Jugendliche in kaufmännischen Berufen an. Bei den technischen Berufen, die insgesamt ein plus von 17,7 Prozent ausweisen, sind Mechatroniker und Industriemechaniker sowie die Metallberufe besonders gefragt. Im kaufmännischen Bereich, der insgesamt 7,8 Prozent zulegte, weisen die Transport- sowie die Hotel- und Gaststättenberufe die höchsten Zuwachsraten auf.

Diese Zahlen bedeuten, dass bis zum Jahresende 2008 ein Lehrstellenrekord mit dem besten Ergebnis aller Zeiten immer wahrscheinlicher wird. Den üblichen Jahresverlauf angenommen, werden bis Ende Dezember rund 10 000 Lehrverträge abgeschlossen werden, so viele wie noch nie seit Einführung des Berufsbildungsgesetzes im Jahr 1967 und der seitdem geltenden Zählweise.

Von den neuen Ausbildungsverträgen werden dann rund zwei Drittel auf die Berufe in Industrie, Handel und Dienstleistung entfallen und nur noch ein Drittel insgesamt auf Handwerk, öffentlicher Dienst und sonstige. Bis zum Jahresende wird durch die Nachvermittlung zusammen mit den Arbeitsagenturen sowie mit Hilfe der Einstiegsqualifizierung jedem ausbildungsfähigen und -willigen Jugendlichen ein Angebot gemacht werden können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mehr partnerschaftliche Vereinbarkeit

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Deutschland hat mit dem Ausbau der Kinderbetreuung sowie mit der Ausgestaltung des Elterngeldes bereits wichtige Voraussetzungen für eine gleichmäßigere...

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Disclaimer