IHK ermöglicht Stiftungsprofessur Mechatronik an der Hochschule Pforzheim

(lifePR) ( Pforzheim, )
Die IHK-Vollversammlung hat bei ihrer Sommersitzung beschlossen, zusammen mit Unternehmen der regionalen Wirtschaft die Finanzierung einer Stiftungsprofessur an der Hochschule Pforzheim zur Qualifizierung von Studierenden im Studiengang Mechatronik sicherzustellen. Hier sollen spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten aus dem Themengebiet der Automatisierungstechnik vermittelt werden. "Wir verbinden damit eine anwenderorientierte Ausbildung, ebenso wie die Chance, Wissen in der Region zu halten", so IHK-Präsident Burkhard Thost. Mit der damit enger werdenden Verbindung zwischen Wirtschaft und Hochschule werde auch der Zugriff auf dort vorhandenes Wissen verbessert.

Der Studiengang Mechatronik soll künftig als Vollzug mit 70 Anfängerstudienplätzen angeboten werden. Die IHK wird die Unternehmen, die von der Einrichtung einer Stiftungsprofessur profitieren können, in den nächsten Wochen darauf ansprechen, mit einer entsprechenden Spende zur Finanzierung beizutragen.

Im Zuge des von der IHK begleiteten Ausbauprogramms der Landesregierung "Hochschule 2012" bestätigte die Wirtschaft eine zunehmende Forderung, Systeme zu entwickeln, anzubieten und zu beherrschen, die mechanische, elektronische und Softwarekomponenten integrieren. Maschinenbau- und Zulieferunternehmen werden damit zunehmend zu Systemlieferanten. Dies erfordert entsprechende Systemkenntnis und vernetztes Denken.

Der Studiengang Mechatronik wurde unter anderem auch deshalb für eine Stiftungsprofessur ausgewählt, weil sich Mechatronik als interdisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften etabliert. Die regionale Industrie kann daher mit dieser neuen Studienrichtung optimal die Erfahrungen aus den vorhandenen Studiengängen Maschinenbau, Elektro-/Informationstechnik sowie Technische Informatik nutzen und zukunftsorientiert weiterentwickeln.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.