Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138919

Industriekaufmann auf Platz 1

TOP 10 der IHK-Ausbildungsberufe in Lippe

(lifePR) (Detmold, ) Seinen Spitzenplatz verteidigt hat der Industriekaufmann in der Liste der beliebtesten Ausbildungsberufe im IHK-Bezirk Lippe. Mit 118 neu eingetragenen Ausbildungsverträgen rangiert dieser vielseitige Beruf mit deutlichem Vorsprung vor dem Verkäufer und dem Kaufmann im Einzelhandel mit 57 bzw. 53 Verträgen. Nahezu die Hälfte der angehenden Industriekaufleute verfügt über die Hochschulreife. Die zukünftigen Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel besitzen mehrheitlich einen Hauptschulabschluss mit anschließender Berufsfachschule. Das ergab die Auswertung der IHK-Ausbildungsstatistik 2009.

Beliebt bei den Schulabgängern sind auch die Ausbildung zum Koch sowie zum Bankkaufmann, die mit 48 bzw. 45 neu eingetragenen Ausbildungsverträgen die Plätze 4 und 5 belegen. Der Industriemechaniker mit 41 und der Mechatroniker mit 37 neu eingetragenen Verträgen führen die Liste der gewerblich-technischen Berufe an, wobei hier die Auszubildenden mehrheitlich über den Realschulabschluss verfügen. Auf den Plätzen 8 - 10 folgen Bürokaufleute, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik sowie Elektroniker für Geräte und Systeme.

"Auch 2009 gibt es keine großen Überraschungen, was das Verhalten der Jugendlichen bei der Wahl nach einem geeigneten Ausbildungsberuf angeht. Immer noch konzentrieren sich viele Schulabgängerinnen und Schulabgänger auf die 10 - 15 Berufe, die sie am besten zu kennen glauben", stellt Michael Wennemann, IHK-Geschäftsführer für den Bereich Berufsbildung fest. "Angesichts von ca. 340 Ausbildungsberufen, die in Deutschland erlernt werden können, empfehlen wir allen Bewerbern, über geeignete Alternativen nachzudenken, wenn es mit dem ersten Berufswunsch nicht klappt. Gerne helfen unsere Fachleute bei Fragen zu bestimmten Ausbildungsberufen weiter", betont Wennemann.

Auch wenn die gegenwärtige konjunkturelle Situation etwas anderes vermuten lässt, so wird sich der zunehmende Fachkräftemangel auch in Lippe bemerkbar machen. Daher bietet eine Ausbildung im dualen System hervorragende Möglichkeiten für eine spätere "Karriere mit Lehre". Berufsmessen oder Schnupperpraktika in Unternehmen bieten hier eine hervorragende Gelegenheit, sich mit den Inhalten verschiedener Ausbildungsberufe vertraut zu machen und so die Weichen zu stellen für einen zukunftsträchtigen Ausbildungsberuf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Disclaimer