Förderung für Selbstständige

(lifePR) ( Detmold, )
Personen, die aus der Arbeitslosigkeit heraus eine selbständige Existenz gegründet haben, erhalten ab dem 1. Oktober 2008 im ersten Jahr der Selbständigkeit eine finanzielle Unterstützung, wenn sie sich von einem externen Experten beraten lassen. "Mir dem neuen Baustein des "Gründercoaching Deutschland" sollen die Erfolgsaussichten von Selbstständigen verbessert und ihre Existenz nachhaltig gesichert werden", erklärt Elke Stinski, Existenzgründungsberaterin der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK).

Die Zuschüsse zu den Beratungskosten belaufen sich auf 90 %, maximal 3.600 _ bei einem maximalen Gesamthonorar von 4.000 _ und einem förderfähigen Tagessatz von maximal 800 _. Die Laufzeit der Beratung kann bis zu 12 Monate umfassen.

Gefördert werden Maßnahmen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Antragsberechtigt sind Unternehmerinnen und Unternehmer, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II oder III erhalten oder erhalten haben. Zu diesen Leistungen gehört der Gründungszuschuss, das Einstiegsgeld und Regelleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Anträge können bei der IHK Lippe nach vorheriger Terminvereinbarung gestellt werden.

Unternehmer, die keine Unterstützungsleistungen seitens der Agentur für Arbeit bzw. der Lippe pro Arbeit erhalten, gehen ebenfalls nicht leer aus. Ihre Unterstützung beträgt 50 %, maximal 3.000 _. Diese Förderung kann in den ersten fünf Jahren nach der Gründung beantragt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.