Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151385

IHK-Seminar: Schnelleinstieg Einnahme-Überschuss-Rechnung

Hannover, (lifePR) - Die Industrie- und Handelskammer Hannover bietet am 9. April (9 bis 12 Uhr) einen "Schnelleinstieg Einnahme-Überschuss-Rechnung" an. Die simple Erfassung von Einnahmen und Ausgaben entsprechend ihrem Zu- und Abfluss in einer Einnahme-Überschuss-Rechnung hilft Kosten und Zeit zu sparen. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern Sicherheit beim Erstellen der Einnahme-Überschuss-Rechnung. Ferner wird das Ausfüllen des entsprechenden Steuerformulars an einem Beispiel besprochen.

Das Seminar richtet sich Unternehmen, die von der Buchführungspflicht befreit sind und ihren Gewinn in vereinfachter Form durch die Einnahme-Überschuss-Rechnung ermitteln können. Dies sind zum einen Kleingewerbetreibende und Freiberufler; darüber hinaus dürfen seit 2008 auch im Handelsregister eingetragene Einzelkaufleute, wenn sie in zwei aufeinanderfolgenden Geschäftsjahren höchstens 50.000 Euro Gewinn und 500.000 Euro Umsatz aufweisen, die Einnahme-Überschuss-Rechnung anwenden.

Das Seminar findet in der IHK Hannover (Schiffgraben 49, 30175 Hannover) statt. Die Teilnahme kostet 120 Euro zzgl. 19 % USt. (brutto 142,80 Euro). Anmeldung: IHK Hannover, Nadine Frahs.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Start ins Studium: Hochschule Osnabrück begrüßt rund 3.400 Erstsemester

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Mit einer Begrüßungsfeier hat die Hochschule Osnabrück jetzt 2.700 Erstsemester in der OsnabrückHalle willkommen geheißen. Für über 700 weitere...

Die Botschaft der Wahl: Sorgt für neues gesellschaftliches Vertrauen

, Bildung & Karriere, St. Leonhards-Akademie gGmbH

Die Eröffnungs-Veranstaltung zum „Jahr des Vertrauens" am 6. November im Weltethos-Institut Tübingen packt die Aufgabe an. Wie kann es im Dialog...

Wenn kulturelle und religiöse Vielfalt zur Herausforderung wird

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die kulturelle und religiöse Vielfalt nimmt in der sozialen Arbeit seit Jahren zu – bei den Mitarbeitenden und bei den Klienten. Diese Vielfalt...

Disclaimer