Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137998

Informationen zur Jahresabschluss-Einreichung 2009

Elektronische Einreichung wird im nächsten Jahr Pflicht

(lifePR) (Frankfurt, ) Bis zum 31.12.2009 müssen eine Vielzahl von Jahresabschlüssen beim elektronischen Bundesanzeiger eingereicht werden.

Wichtig ist der Zeitpunkt der Einreichung des Jahresabschlusses - nicht der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die Einreichung ist für die Wahrung der gesetzlichen Fristen (§§ 325 ff. HGB) maßgeblich.

Die hessischen IHKs weisen darauf hin, dass der Jahresabschluss dem elektronischen Bundesanzeiger nicht per E-Mail zugeschickt werden kann. "Bis zum Jahresende ist es noch möglich, die Abschlüsse in Papierform an den Bundesanzeiger zu senden. Im nächsten Jahr wird die elektronische Übersendung Pflicht, die schon jetzt wesentlich günstiger ist", erklärt Dr. Friedemann Götting-Biwer, Jurist der IHK-Arbeitsgemeinschaft Hessen.

Die Unternehmen müssen zudem besonders auf den Empfänger achten. Offenlegungspflichtige Jahresabschlüsse dürfen nur beim elektronischen Bundesanzeiger, nicht im Unternehmensregister, eingereicht werden.

Der elektronische Bundesanzeiger ist am 24. und 31. Dezember erreichbar. An diesen beiden Tagen erfolgen Veröffentlichungen bereits um 12 Uhr. Auftragsstornierungen sind am Erscheinungstag nur bis 11 Uhr möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Heißer Tipp: Grillen und Chillen

, Freizeit & Hobby, mso - medienservice online

Fast 90 Prozent der Bundesbürger greifen laut einer bundesweiten, repräsentativen Verbraucher-Studie mindestens einmal im Jahr zur Grillzange....

Ruckzuck in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Endlich frei, endlich Zeit für die Familie und tolle Erlebnisse. In Rostock schon alles gesehen und ausprobiert? Dann nichts wie raus aus der...

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Disclaimer