IHK Cottbus beschließt Beitragsentlastung von 40 Prozent

(lifePR) ( Cottbus, )
Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus hat auf ihrer Sitzung am 14. April 2016 den Nachtragshaushalt 2016 der Kammer beschlossen.

Wichtigster Punkt: Den Mitgliedsunternehmen der IHK Cottbus wird eine Beitragsentlastung von 40 Prozent auf Grundbeiträge und Umlagen des Jahres 2016 gewährt. Die Entlastung erfolgt einmalig für das Jahr 2016. In Summe beträgt die Entlastung rund zwei Millionen Euro.

Weiterhin wurden von der Vollversammlung zwei neue Vizepräsidenten berufen.

Die beiden neuen Mitglieder des Präsidiums der IHK Cottbus sind:

Barbara Kirschbaum, Inhaberin des Einzelhandelsunternehmens "KOMMA 10" aus Königs Wusterhausen

Kay Behrendt, Geschäftsführer der Behrendt GmbH aus Cottbus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.