Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 337232

Run auf Bildungsprämie ungebrochen

Chemnitz, (lifePR) - Es hat sich längst herumgesprochen, dass Weiterbildungen für das berufliche Fortkommen durch ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bezuschusst und damit für viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen erschwinglich werden. Das erklärt auch die hohe Zahl an Beratungsgesprächen bei einer der Chemnitzer Beratungsstellen, der hiesigen IHK. Das Anfang des Jahres ausgereichte Kontingent an Bildungsgutscheinen war schnell verbraucht und wurde jetzt wieder aufgefüllt. Lediglich ein Beratungsgespräch - bei dem auch die weiteren Fördervoraussetzungen abgefragt werden - ist notwendig, möchte man 50% der Weiterbildungskosten, maximal 500,00 €, erlassen bekommen. Der Weg zum Prämiengutschein ist damit erstaunlich einfach und unbürokratisch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Otto Waalkes gratuliert per Video: Mitarbeiter der Hochschule mit Wissenschaftspreis ausgezeichnet

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Werner Trentmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Osnabrück, erhielt jetzt beim Zukunftsforum „Luft“ des Europäischen Fachverbands...

Natur, Stadt, Strand - die GET Favoriten für den Sommer! Summerfeeling pur und international genießen!

, Bildung & Karriere, GET Global Education Tumulka GmbH

Sobald sie von diesen schönen und faszinierenden Orten dieser Welt hören, gibt es einige Gründe mehr, warum Kinder und Jugendliche sofort für...

Neues Modul: Weintourismus künftig Teil des Curriculums an der Hochschule Geisenheim

, Bildung & Karriere, Hochschule GEISENHEIM University

Gerade für kleine und mittlere Weingüter wird der Weintourismus zunehmend zu einem bedeutenden Vermarktungsinstrume­nt. Angesichts des steigenden...

Disclaimer