Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547335

Doing Business: IHK Aachen bietet Intensivkurs

Aachen, (lifePR) - Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen bietet vom 27. September bis zum 17. Oktober den praxisnahen Intensivkurs Doing Business in the English-Speaking World für Auszubildende und junge Fachkräfte an.

Während des dreiwöchigen Aufenthalts an der Bildungsakademie der Deutsch-Britischen Handelskammer das European College of Business and Management (ECBM) in London werden die Teilnehmer von muttersprachlichen Dozenten in englischer Sprache unterrichtet. Das Seminar kombiniert allgemein- und fach-sprachlichen Unterricht mit Wissen zur britischen Wirtschaft. Vermittelt werden auch Präsentationstechniken und interkulturelle Kompetenzen. Zum Programm zählen außerdem verschiedene Exkursionen. Die Unterbringung in englischen Gastfamilien garantiert das Praktizieren der englischen Sprache auch in der Freizeit.

In den Seminarkosten von 2.332 Euro sind die Kurs- und Prüfungsgebühren sowie die Unterbringung mit Halbpension in einer Gastfamilie enthalten. Teilnehmer, die sich zum Zeitpunkt des Seminars in der Erstausbildung befinden oder diese vor maximal einem Jahr abgeschlossen haben, können ein ERASMUS+-Stipendium in Höhe von 954 Euro beantragen.

Weitere Info gibt es bei IHK-Mitarbeiterin Patricia Heiliger unter Tel.: 0241 4460-354 oder unter patricia.heiliger@aachen.ihk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer