lifePR
Pressemitteilung BoxID: 495781 (iMPLI Informations-Systeme GmbH)
  • iMPLI Informations-Systeme GmbH
  • Technologiepark 11
  • 33100 Paderborn
  • https://www.impli.de
  • Ansprechpartner
  • Philipp Jorek
  • +49 (5251) 8782364

Neue EU-Auslandstarife gelten ab 1. Juli nicht für alle Kunden

So tricksen die Mobilfunk-Anbieter bei den EU-Vorgaben

(lifePR) (Paderborn, ) Ab 1. Juli sollen nach den neuen Vorgaben der EU billigere Handytarife in Ländern der Europäischen Union gelten. Die Praxis sieht hingegen ganz anders aus: "Die Mobilfunk-Anbieter wenden einen cleveren Trick an, damit eben nicht die neuen EU-Roaming-Preise gelten," sagt Philipp Jorek vom Vergleichsportal www.billig-tarife.de, der auch im Juni die hessische Verbraucher-Ministerin besucht hat.

"Verbrauchern wird direkt bei Vertragsunterzeichnung oder beim Tarifwechsel eine Auslands-Option hinzugebucht," beschreibt Jorek den Trick. Dabei handelt es sich nicht um kleine Discounter, die kaum einer kennt. Mehrere Branchenriesen wenden den Trick an. Einmalige Einwahlgebühren für bis zu 75 Cent können ein von der EU eigentlich vorgegebenes Telefonat von 29 Cent pro Minute (inkl. Mehrwertsteuer) sehr teuer machen. Dies ergebt eine Analyse der Preis-Leistungsbeschreibungen und Befragung der großen Mobilfunk-Anbieter.

"Wer die wirklichen EU-Tarife nutzen will, der muss diese vom Anbieter selbst umstellen lassen," rät Jorek weiter. Dies ist entweder über die Kundenhotline, im Ladengeschäft oder im Internet mit dem persönlichen Kundenlogin möglich. Ab 1. Juli gelten dann nur im EU-Tarif bei der Handynutzung in einem EU-Land 29 Cent pro Minute (inkl. Mehrwertsteuer) für ein Telefonat oder 6 Cent für eine SMS nach Deutschland.

Je nach Telefon, SMS und Internet-Verhalten kann sich eine Tarif-Optionen oder aber der EU-Tarif lohnen, oder zur Kostenfalle werden. Einen aktuellen Vergleich der buchbaren Optionen, je nach Tarif können Verbraucher unter www.billig-tarife.de/handytarife/ausland.php für über 110 Länder der Welt abrufen.

iMPLI Informations-Systeme GmbH

Das unabhängige und objektive Verbraucherportal Billig-Tarife.de mit eigener Tarifdatenbank existiert seit dem Jahr 2000 und wird von der iMPLI Informations-Systeme GmbH betrieben. iMPLI erfasst und speichert fast täglich umfangreiche Daten zu Leistungen und Preisen von Tarifen aus der Telekommunikationsbranche nahezu aller Anbieter und veröffentlicht diese über eigens betriebene Verbraucherportale wie Billig-Tarife.de oder andere Medien und Verlage. Auch die hessische Verbraucher-Ministerin hat das Unternehmen im Juni 2014 bei einem Roundtable Anregungen für einen besseren Verbraucherschutz in der Praxis gegeben.