IVD-Rechtskongress am 14.02.2019 im Kurhaus Bad Cannstatt in Stuttgart

Hauptthemen: Rechtsfragen rund um Haftung, Abmahnung und Eigenbedarf

(lifePR) ( München, )
Die IVD-Rechtskongresse sind mittlerweile fester Bestandteil im IVD-Kongress-Kalender. Dabei stoßen die Veranstaltungen auf ein reges Interesse und waren in den letzten Jahren wiederholt innerhalb weniger Tage ausgebucht. Die wie üblich von Prof. Stephan Kippes moderierte Veranstaltung bietet wieder eine breite Mischung aktueller Rechtsthemen, vorgetragen von Fachanwälten, die einen hohen Praxisgehalt gewährleisten.

Rechtsanwalt Nico Bergerhoff aus Freiburg eröffnet die Veranstaltung mit einem Vortrag zur Haftung des Verkäufers bezüglich der Angaben zum Grundstück. Zudem zeigt er auf, wie man Probleme erkennen und Risiken bei Abstandsflächen, Baulasten und Teilungen vermeiden kann. In seinem weiteren Vortrag geht Nico Bergerhoff auf Behinderungen bei Wohnungsbesichtigung ein und erläutert die Handlungsmöglichkeiten.

Anschließend gibt Rechtsanwalt Kai Recklies aus Karlsruhe Hinweise zum richtigen Verhalten nach einer Abmahnung. Außerdem hält er einen spannenden Fall aus seinem Rechtsanwaltsalltag bereit: Ein Streit unter Schwestern - Drama ohne Ende.

Rechtsanwalt Markus Kilb aus Stuttgart widmet sich u.a. der „salvatorischen“ Klausel zur Schriftforum und klärt über die Folgen der aktuellen BGH-Rechtsprechung auf. Darüber hinaus berichtet er über die 12 wichtigsten Eigenbedarfs-Urteile für Vermieter und gibt zum Ende der Veranstaltung noch einen Crash-Kurs zum Bauträgervertrag, der den Vergütungsanspruch und die Leistungspflichten des Bauträgers, Abnahme, Wohnungsübergabe, Mängelhaftung, Haftungsanschlüsse, Pflichten des internen/externen Vertriebs zum Inhalt hat.

In vielerlei Hinsicht vereinfacht die Digitalisierung das Leben sowohl privat als auch beruflich. Die damit verbundenen Risiken und Haftungen sowie mögliche Absicherungen für Immobilienunternehmen erörtert Florian Glaab von der LVM-Versicherungsagentur.

Das detaillierte Tagungsprogramm ist unter www.ivd-sued.net abrufbar. Für Fragen oder Anmeldungen steht Ihnen das IVD-Institut unter 089/29 08 20 20 gerne zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.