Samstag, 21. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 422685

Bootstouren verbinden im Süden Sachsen-Anhalts Naturerlebnis und Sport

Tipis stehen seit acht Jahren an der Unstrut

Magdeburg, (lifePR) - Nein, einfach nur ein paar Boote ins Wasser setzen das wäre ihm zu wenig. Jens Bellmann schüttelt den Kopf. Kanu- und Bootstouren sollen mehr sein, als nur ein Stück auf dem Fluss paddeln. Die Natur spielt eine Rolle, die sportliche Betätigung, die kulturellen Entdeckungen in einer Region ebenso. Und natürlich zählt das Gemeinschaftserlebnis. Daran mag er keine Abstriche machen.

Der 35-Jährige spricht von seiner eigenen Jugendzeit. Da gab es viele Fahrten mit Gleichaltrigen. Solche Tage prägten, wurden schließlich sein Lebensinhalt. Mit Beginn des Studiums an der Fachhochschule Nordhausen probierte sich Bellmann aus. Er organisierte solche Ausflüge, ging im Nebenjob als Betreuer von Kanutouren auf die Reise und merkte: "Das ist dein Ding". Organisieren und netzwerken liegen ihm. Der studierte Sozialwirt bekam seine erste Anstellung. Als Geschäftsführer beim Kinder- und Jugendring im Landkreis Mansfeld-Südharz hätte er "alt werden" können. Nur drei Jahre hielt es ihn dort. Dann die Suche nach einer anderen Aufgabe. Das Funktionärsdasein lag ihm nicht.

Beim Weg in die Selbstständigkeit war Glück im Spiel. Die Gemeinde Kirchscheidungen wollte einen Zeltplatz an der Unstrut verpachten. Den kannte Bellmann schon, manchen Tag hatte er dort mit Freunden verbracht. Einer der schönsten Flecken am Flüsschen soll es sein. Die Lust auf Natur und etwas Neues machten die Entscheidung leicht. 2005 gründete der junge Mann sein Unternehmen "OUTTOUR". Aktiv Landschaften und Regionen erlebbar machen, war sein Ziel. Schulklassen, Familien und andere Gruppen sollen sich rundum wohlfühlen. An Ideen mangelte es nicht. Jens Bellmann packte an, erlebte in den ersten drei Jahren Höhen und Tiefen. Doch sein Konzept kam an. Die ersten Tipis im weiten Umkreis bekamen an der Unstrut ihren Platz. "Heute machen das viele", sagt er mit einem verschmitzten Lächeln. Sanitärgebäude und eine kleine Küche entstanden. Das eigene Zelt findet seinen Platz auf der Wiese. Wer auf der Suche nach "Luxus pur" sei, der habe wenig Glück. Der Service allerdings stimme, das ist ihm wichtig. Zudem bieten die 5.000 Quadratmeter am Fluss ein einzigartiges Naturerlebnis. Beim gemeinsamen Abendessen werden Geschichten erzählt, Fragen zur Tierwelt beantwortet, kurz gesagt, Gäste und Gastgeber kommen ins Gespräch bei Kesselgulasch, Grillwurst oder auch einem Schoppen Saale-Unstrut-Wein. Man könnte es Erlebnisgastronomie nennen.

40 Boote kann OUTTOUR ins Wasser lassen. Die Flotte ist beachtlich. Kanus und Schlauchboote bieten im Idealfall 300 Personen Platz. Auf der Unstrut, der Saale und der Mulde finden die Touren vorwiegend statt. Bellmann hat sie zusammengestellt, bietet auch die Kombination mit Radwandern an. Ein Rundumsorglospaket sozusagen ist entstanden, für den Transport der Sportgeräte wird gesorgt, erfahrene Führer begleiten die Ausflüge. Zur Arche Nebra, den Fundort der berühmten Himmelsscheibe, mit dem Zweirad und dann mit dem Boot zurück nach Kirchscheidungen gehört zu den Rennern. Selbst Firmen buchen inzwischen Erlebnistage beispielsweise zum Stressabbau.

Vom Sommerhochwasser dieses Jahres ist kaum noch etwas zu spüren. "Wir leben mit dem Fluss und stellen uns auf solche Ereignisse ein", sagt der Geschäftsführer. Die festen Gebäude seien nicht überspült worden. Dafür belasten fehlende Buchungen die wieder eingezogene Normalität. Die Saison wird schwer. Sonderangebote sollen helfen, Urlauber wieder in die Saale-Unstrut-Region zu locken. Bellmann wäre nicht Bellmann bliebe in dieser Situation nicht sein Optimismus. Neue Pläne gibt es. Ein paar feste Unterkünfte möchte er aufbauen. Das sei schwer im Überschwemmungsgebiet ausgediente Schäferwagen könnten zu neuen Ehren kommen, die bei Bedarf einfach den Platz wechseln können. Etwas Besonderes und keine 08/15-Lösung soll es schon sein, das steht fest.

Und ansonsten sind die Freizeitsportler bei Outtour nicht nur auf das Saale-Unstrut-Gebiet festgelegt. Jens Bellmann bietet auch Urlaub mit dem Boot in Südschweden, auf der Moldau, der Lahn und der Werra an. Selbst Trekkingreisen durch Rumänien lassen sich bei ihm buchen.

Weitere Informationen und Reisetipps hat die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) unter www.sachsen-anhalt-tourismus.de zusammengestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugendherbergen sind neue Nationalparkpartner

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Die nordfriesischen Jugendherbergen setzen sich seit vielen Jahren sehr engagiert für umweltbewussten und nachhaltigen Tourismus ein. Dieses...

Genussradeln, wo einst die Dampfrösser rauchten

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Wo sich seit 1886 mehr als ein Jahrhundert lang Dampflokomotiven kräftig qualmend ihren Weg durch den Oberpfälzer Wald bahnten, sind heute Radler,...

Clever Reisen! Wie Sie bei Flugtickets kinderleicht bis zu 30% sparen!

, Reisen & Urlaub, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co.KG

Die Flugtickets für den nächsten Urlaub oder Kurztrip günstig buchen. Clever reisen! verrät die neusten kinderleichten Spartipps für Flugtickets...

Disclaimer