Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 78431

Ba-Rockige Verzierungen und viel Holz

Internationale Möbeltrends günstig bei IKEA

Hofheim-Wallau, (lifePR) - "Neo Barock", unter dieser Überschrift verfestigt sich gerade ein globaler Trend im Bereich Design. Hier treffen aufwendige Verzierungen auf eine klare Linienführung und ungewöhnliche Farbkombinationen. Luxus und Hochwertigkeit spiegeln sich auch in der Materialauswahl wieder. Bei IKEA natürlich zu gewohnt niedrigen Preisen.
Barock das ist Opulenz, die jetzt neu interpretiert wird. Das Moderne daran ist die Leichtigkeit und die fehlende überschwängliche Romantik. Diesen Trend findet man nicht nur in vermeintlich adäquaten Altbauwohnungen, der neue Barock fühlt sich überall Zuhause: Ob als Wandtatoo, in Teenie-Zimmern oder als knallgelbes Sideboard à la TROLLSTA, in einem Industrie-Loft was - zum Erstaunen aller - eben keinen Stilbruch darstellt. Der neue Barock ist unkompliziert überall integrierbar.

Karosteppung im so genannten Chesterfield-Stil prägt das Design im Bereich der Sitzelemente. Für eine moderne Interpretation steht auch das IKEA Sofa KARLSTAD. Hochwertiges Leder, kubische Formen und die typischen Steppnähte prägen den Charakter dieser frei zu kombinierenden Polster-Elemente. Darüber hinaus werden gedrechselte Elemente wie zum Beispiel Tischbeine stilbildend.

Natur-Holz

"Holz" wie es leibt und lebt ist wieder im Kommen. Nachdem in den Neunzigern auf Chrom und Glas gesetzt wurde und nach der Jahrtausendwende viel Furnier, auch als Lackvarianten in Farben wie Weiß, eingesetzt wurden, ist nun Massivholz wieder da. Möglichst naturbelassen, zumindest aber natürlich gemasert, gelingt es diesem Material, das von Skandinavien aus die ganze Welt eroberte, wie keinem anderen ein Wohlfühlambiente zu kreieren. Möbelstücke aus Holz wurden in früheren Zeiten aufwendig bearbeitet und oft luxuriös umgesetzt. Heute sieht man Holz auch unbearbeitet, unkompliziert und preiswert als Mitteldichte Faserplatte, kurz MDF. Dieser Basiswerkstoff wird weder gebeizt noch gefärbt und wenn er von IKEA lackiert wird, dann nur mit Farben auf Wasserbasis. Das ist nicht nur gut für Mensch und Umwelt, sondern lässt auch eine leichte Maserung durchschimmern. Das ist dann Teil des neuen Looks, der auf Natur setzt.

Neue PS Kollektion

Endlich ist es soweit, IKEA bringt nach 2006 eine neue PS Kollektion heraus.
Ab Februar wird sie exklusiv vorab in 20 europäischen Städten erhältlich sein. Für Deutschland gehen die Einrichtungshäuser Hamburg Moorflet sowie Berlin Tempelhof und Berlin Spandau an den Start. Im März ist die IKEA PS Kollektion dann zur Eröffnung des neuen Kölner Hauses "Am Butzweilerhof" und ab April bundesweit erhältlich. (Ohne zuviel zu verraten sei erwähnt, dass natürlich auch die oben vorgestellten Trends vertreten sein werden. Weitere Details folgen in Kürze.)

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Rund 365 Millionen Menschen besuchen IKEA jährlich, davon 100,3 Millionen in Deutschland. Ca. 118.000 Mitarbeiter (über 13.600 allein in Deutschland) arbeiten auf der ganzen Welt an der Umsetzung der Geschäftsidee von IKEA: "Wir wollen ein breites Sortiment formschöner und funktionsgerechter Einrichtungsgegenstände zu Preisen anbieten, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können", so Firmengründer Ingvar Kamprad.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handmade trifft Goldlook

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Das Jahr geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen. Der Frühling kann schneller in den Startlöchern stehen, als der Winter kalendarisch vorbei...

Die Marathon-Sauna

, Bauen & Wohnen, Klafs GmbH & Co. KG

Eine ganz besondere Service-Anfrage hat KLAFS, den Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa, kürzlich erreicht: An Walter Lüthers KLAFS Sauna...

Dachdeckerhandwerk Thüringen und Sachsen-Anhalt: Energetische Sanierung in der richtigen Reihenfolge planen

, Bauen & Wohnen, Dachdecker-Landesinnungsverbände Thüringen und Sachsen-Anhalt

Für Hausbesitzer ist es ebenso ärgerlich wie für Vermieter und Mieter: Der Winter ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat....

Disclaimer