IKB-UnternehmerThemen November 2013

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Deutsche Unternehmen müssen mehr investieren. Den deutschen Unternehmen werden sich auf den globalen Märkten in Zukunft sehr gute Absatzchancen bieten. Aber sie müssen sowohl am Standort Deutschland als auch in wichtigen Wachstumsregionen verstärkt investieren, nachdem sie in den letzten Jahren eher zurückhaltend agiert haben.

Konjunktur 2014. Die deutsche Wirtschaft ist im Aufwärtstrend. Für 2014 erwartet die IKB ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von um die 2 %. Dabei bleibt der private Konsum eine wichtige Konjunkturstütze. Deutliche Impulse gehen auch von den Investitionen aus. Nach einem schwachen Jahr 2013 wird die industrielle Produktion 2014 ein deutliches Plus aufweisen. Alle bedeutenden Industriebranchen werden Zuwächse von 3 % bis 5 % erzielen.

Perspektiven für Maschinenbau und Investitionsgüterindustrie. Die bisherigen Erfolgsfaktoren werden für die deutschen Hersteller aus der Investitionsgüterindustrie auch in Zukunft wirksam sein, insbesondere ihre Innovationskraft und die Fähigkeit, im Verbund mit anderen Unternehmen unterschiedliche Technologien und unterschiedliches Know-how zu bündeln. Aber es wird auch strategischer Anpassungen bedürfen, um die starke Marktposition bei fortschreitender Globalisierung dauerhaft zu sichern.

Halbjahresabschlüsse 2013 börsennotierter Mittelstandsfirmen. Eine IKB-Auswertung der Halbjahresabschlüsse von gut 125 börsennotierten Midcap-Unternehmen zeigt: Bei nur geringen Umsatzzuwächsen sind die Erträge im laufenden Geschäftsjahr im Durchschnitt rückläufig, aber sie bewegen sich immer noch auf einem sehr ordentlichen Niveau. Die finanziellen Strukturen bleiben stabil. Für einen wirtschaftlichen Aufschwung sind die Firmen gut gerüstet.

Übernahme-Aktivitäten im Mittelstand. Im laufenden und im letzten Jahr haben sich die größeren Mittelstandsfirmen zwar beim Erwerb von Unternehmen und Beteiligungen etwas zurückgehalten, aber ihr grundsätzliches Interesse, auch extern zu wachsen, ist keineswegs erlahmt. Der Fokus liegt dabei auf einem Ausbau der Produktpalette sowie auf einer Verstärkung der internationalen Präsenz in Europa und in den neuen Wachstumsmärkten.

Das gesamte Heft können Sie hier herunterladen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.