Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151697

Zeitarbeitsmessen voll im Trend

iGZ nahm in Oldenburg teil - große Resonanz

Oldenburg, (lifePR) - Zeitarbeitsmessen liegen voll im Trend: Auf überaus große Resonanz stieß die mittlerweile zehnte Zeitarbeitsmesse in Oldenburg, an der sich insgesamt 22 Aussteller in der Weser-Ems-Halle präsentierten. Auch der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) war mit einem Stand vertreten - die iGZ-Landesbeauftragten und Bundesvorstandsmitglieder Frauke Schacht (Niedersachsen) und Bettina Schiller (Bremen) informierten zusammen mit Dr. Jenny Rohlmann aus der iGZ-Bundesgeschäftsstelle interessierte Zeitarbeitnehmer, potenzielle Kundenunternehmen, Personalentwickler sowie PDK-Betreuer über alles Wissenswerte rund ums Thema Zeitarbeit. Zudem hielt Bettina Schiller einen Vortrag zu "Chancen und Funktionsweise der Zeitarbeit", der ein gewaltiges Echo fand - der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Die zahlreichen Teilnehmer nutzten dabei die Möglichkeit, Fragen zur Zeitarbeit zu stellen, die ihnen die iGZ-Landesbeauftragte kompetent und routiniert beantwortete. Auch das Angebot weiterer Vorträge wurde von den Besuchern gern genutzt. Unter anderem standen die Arbeitssicherheit und Weiterbildung in der Zeitarbeit auf dem Messe-Ablaufplan. Zu guter Letzt lud die Bundesagentur für Arbeit zu einer Talkrunde mit den Vertretern verschiedener Sozialpartner, an der auch Bettina Schiller teilnahm. Die teils kontroverse Diskussion wurde vom lokalen Radio- und Fernsehsender Oldenburg 1 aufgezeichnet und soll Ende März ausgestrahlt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer