Ausbildung nun auch in Sachsen-Anhalt

Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau

(lifePR) ( Sachsen-Anhalt, )
Auch im Bundesland Sachsen-Anhalt bieten jetzt zwei berufsbildende Schulen die Ausbildung zum/ zur Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau (PDK) an.

Das starke Wachstum in der Zeitarbeitsbranche bedingt eine stetig steigende Nachfrage nach fähigem und flexiblem Personal. Um gezielt die Qualität der Personaldienstleistung "Zeitarbeit" zu fördern, wurde durch die enge Zusammenarbeit verschiedener Verbände der Zeitarbeitsunternehmen (iGZ, BZA, AMP), gemeinsam mit dem Bundesinstitut der Beruflichen Bildung und dem DIHK das neue maßgeschneiderte Berufsbild entwickelt.

Die Ausbildung zum PDK dauert drei Jahre. Der Beruf ist staatlich anerkannt und die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt. Der Rahmenplan ist in zwei Lernbereiche untergliedert: Einerseits werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die speziell für Personal-dienstleistungskaufleute relevant sind, und andererseits werden allgemeine Kenntnisse und Fähigkeiten aus den Bereichen Arbeitsrecht, betriebliche Arbeitsorganisation und Sozialpolitik gelehrt. Die Auszubildenden lernen, wie und mit welchen beruflichen Fachkräften eine bestimmte Aufgabe am besten erledigt wird, wie man mit unterschiedlichen Menschen umgeht, welche Anforderungen Unternehmen an ihre Arbeitskräfte stellen und wie Lohn- und Personalkosten berechnet werden. Letztendlich steht am Ende der Ausbildung ein echter Spezialist - und genau die werden in Zukunft am meisten gebraucht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.