Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 315537

Geiken: "Auf der Basis wollen wir auch ein Ergebnis für die Küste erzielen"

Ergebnis für Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg

Hamburg, (lifePR) - Der Bezirksleiter der IG Metall Küste, Meinhard Geiken, hat den Tarifabschluss in Baden-Württemberg begrüßt: "Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Wir haben bei allen drei Forderungen viel erreicht: Mehr Geld, mehr sichere Arbeit und Perspektive für die Jugend. Auf der Basis wollen wir auch ein Ergebnis für die Küste erzielen", sagte er nach den Verhandlungen in Sindelfingen.

Geiken verwies auf die massiven Warnstreiks, an denen sich im Bezirk Küste rund 62.000 Beschäftigte beteiligt hatten: "Ohne den massiven Druck aus den Betrieben wäre ein solches Ergebnis nicht möglich gewesen. Nur so ist es uns gelungen, dass die Arbeitgeber ihr kategorisches Nein zur unbefristeten Übernahme und zu mehr Mitbestimmung bei Leiharbeit aufgegeben haben."

Über das Ergebnis aus Baden-Württemberg wird die Tarifkommission des Bezirks Küste am Dienstag, 22.5., in Hamburg beraten. Für Mittwoch, 23. Mai, sind in Hamburg (Beginn: 15 Uhr, Hotel Grand Elysee) Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband Nordmetall zur Übertragung des Ergebnisses geplant.

Nach dem Tarifabschluss in Baden-Württemberg steigen die Entgelte ab 1. Mai 2012 um 4,3 Prozent. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis Ende April 2013. Außerdem haben die Tarifvertragsparteien die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten sowie eine stärkere Mitsprache der Betriebsräte beim Einsatz von Leiharbeit vereinbart.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gut vernetzt und beste Chancen: 15 Studierende erhalten das begehrte Deutschlandstipendium

, Bildung & Karriere, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Im feierlichen Rahmen und in Anwesenheit ihrer Förderer erhielten gestern 15 Studierende der Hochschule Ludwigshafen am Rhein in Anerkennung...

Austrian Airlines ist neuer Unternehmenspartner im dualen Studiengang "Aviation Management (B.A.)"

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Der Fachbereich Touristik/Verkehrswe­sen hat im November gemeinsam mit der Austrian Airlines AG einen Kooperationsvertrag im dualen Studiengang...

Jetzt für modernes Personalmanagement qualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Freitag, den 08. Dezember findet an der Hochschule Koblenz eine Informationsveransta­ltung zu einem neuen Fernstudiengang Human Resource Management...

Disclaimer