Dienstag, 21. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 457696

IfKom-Ingenieurpreis für Christian Armbrust, Bachelor of Science

Mannheim, (lifePR) - Am Montag, den 25.11.2013 wurde im Rahmen des Hochschultages der Hochschule Mannheim Herr Christian Armbrust mit dem IfKom-Ingenieurpreis des Bezirks Baden-Pfalz-Saar ausgezeichnet. Der Bezirk Baden-Pfalz-Saar des Verbandes IfKom-Ingenieure für Kommunikation e.V. vergibt alle 2 Jahre den Ingenieurpreis an der Hochschule Mannheim und fördert auch auf diese Weise den Ingenieurnachwuchs im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik.

Der Student Christian Armbrust, Bachelor of Science, erhält den IfKom-Ingenieurpreis für seine mit der Bestnote 1,0 bewertete Bachelorarbeit in der Fakultät Informationstechnik der Hochschule Mannheim. Das Thema der Bachelorarbeit lautete: "Bereitstellung eines RELOAD-basierten Peer-to-Peer-Netzes in der Cloud Windows Azure".

Ziel seiner Bachelorarbeit war es, ein RELOAD Overlay-Netzwerk in der Cloud Windows Azure bereitzustellen. Windows Azure ist die Cloud-Plattform von Microsoft und ermöglicht das Bereitstellen und Verwalten von Anwendungen in einem globalen Netzwerk von Rechenzentren, welche von Microsoft verwaltet werden. Die in dieser Arbeit verwendeten Windows Azure Cloud-Dienste zählen zur Kategorie Platform-as-a-Service (PaaS) und stellen eine von Microsoft verwaltete Laufzeitumgebung zur Verfügung. Eine Cloud-Plattform bietet sich zum Aufspannen eines großen P2P Overlay-Netzes auf Grund der hoch skalierbaren Recheninstanzen an. Aus Entwickler-Sicht liegt der Fokus dabei auf der Anwendung selbst, und Azure kümmert sich um Aufgaben, wie Virtualisierung, Vernetzung, Betriebssysteme, Speicher und Skalierung. Neben den Cloud-Diensten wird auch ein Speicherdienst, der Windows Azure Blob-Storage zum Speichern von Logfiles der Peers verwendet (Blob: Binary Large Object).

Christian Armbrust, Bachelor of Science, ist 27 Jahre alt und studiert seit 2009 an der Hochschule Mannheim und befindet sich derzeit im Masterstudiengang der Fakultät Informationstechnik der Hochschule Mannheim.

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V.

Die Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom) sind der Berufsverband von technischen Fach- und Führungskräften in der Kommunikationswirtschaft. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder - Ingenieure und Ingenieurstudenten sowie fördernde Mitglieder - gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Der Verband ist offen für Studenten und Absolventen von Studiengängen an Universitäten und Hochschulen aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnik sowie fördernde Mitglieder. Der Netzwerkgedanke ist ein tragendes Element der Verbandsarbeit. Gerade Kommunikationsingenieure tragen eine hohe Verantwortung für die Gesellschaft, denn sie bestimmen die Branche, die die größten Veränderungsprozesse nach sich zieht. Die IfKom sind Mitglied im Dachverband ZBI - Zentralverband der Ingenieurvereine e. V. Mit über 50.000 Mitgliedern zählt der ZBI zu den größten Ingenieurverbänden in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Praxisnahe Berufsorientierung an Schulen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Mit einer neuen Auszeichnungsveranst­altung wollen die Potsdamer IHK, die Handwerkskammer und das Netzwerk Zukunft e.V. Unternehmen würdigen,...

Viel Platz für Studierende, Mitarbeiter und neue Ideen - Neuer Campus für das International Graduate Center

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Am 6. August 2018 ist das International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen in neue Räumlichkeiten gezogen. Ab nun wird die Langemarckstraße...

Förderung der Berufsorientierung in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald mit 160.000 Euro

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert im kommenden Schuljahr 2018/2019 die Berufserprobung an der Bildungsakademie der...

Disclaimer