Ideenfang: 25 Schulen lösen Ticket zur IdeenExpo

Regionale Gewinner stehen fest / Erfindungen sind im Juli zu sehen

(lifePR) ( Hannover, )
Jede Menge Erfindergeist und Engagement bewiesen Projektgruppen aus 25 Schulen, die eine Jury jetzt als regionale Sieger des bundesweiten Schülerwettbewerbs "Ideenfang: Erfinden - Entdecken - Entwickeln" kürte. Mit ihren kreativen Ideen schafften die Schülerinnen und Schüler den Sprung ins Finale und damit gleichzeitig auf die diesjährige IdeenExpo.

Folgende Schulen sind mit dabei und werden ihre Projekte vom 4. bis 12. Juli auf der IdeenExpo vorstellen:
- Rahel-Varnhagen-Kolleg (Hagen, Landkreis Hagen, NRW)
- Dr. Georg-August-Zinn-Schule (Gudensberg, Schwalm-Eder-Kreis, Hessen)
- Widukind-Gymnasium Enger (Landkreis Herford, NRW)
- Michaelschule (Papenburg, Landkreis Emsland)
- Gymnasium Lüchow (Landkreis Lüchow-Dannenberg)
- Johann Comenius Schule (Emmerthal, Landkreis Hameln-Pyrmont)
- Christian-Gymnasium (Hermannsburg, Landkreis Celle)
- Oberschule Papenteich (Schwülper, Landkreis Gifhorn)
- Grundschule Friedland (Landkreis Göttingen)
- Georg-von-Langen-Schule (Holzminden, Landkreis Holzminden)
- Gymnasium Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg)
- Robert-Koch-Realschule Langenhagen (Region Hannover)
- Hölty-Gymnasium Celle (Landkreis Celle)
- Integrierte Gesamtschule Peine (Landkreis Peine)
- Molitoris-Schule (Harsum, Landkreis Hildesheim)
- Schule Am Dobrock (Cadenberge, Landkreis Cuxhaven)
- Grund- und Oberschule Lathen (Landkreis Emsland)
- Anna-Sophianeum (Schöningen, Landkreis Helmstedt)
- Gymnasium im Schloß (Wolfenbüttel, Landkreis Wolfenbüttel)
- Neue Schule Wolfsburg
- Graf-Anton-Günther-Schule (Oldenburg)
- Robert-Dannemann-Schule (Westerstede, Landkreis Ammerland)
- Hainberg-Gymnasium (Göttingen, Landkreis Göttingen)
- Renataschule (Hildesheim, Landkreis Hildesheim)
- Freiherr-vom-Stein Haupt- und Realschule (Nordhorn, Landkreis Grafschaft Bentheim)

Zum fünften Mal hatte sich die Stiftung NiedersachsenMetall im Vorfeld der IdeenExpo auf die Suche nach wachen Köpfen gemacht. Bundesweit waren Lerngruppen sämtlicher Schulformen dazu aufgerufen, kreative Vorschläge für technisch-naturwissenschaftliche Erfindungen einzureichen. 25 Teams haben mit ihren originellen und sinnvollen Ideen die Endrunde des Wettbewerbs erreicht.

"Wir waren wieder begeistert von den tollen Erfindungen der Teilnehmer. Alle Projekte haben das Ziel, unseren Alltag mit sinnvollen Neuerungen noch besser zu gestalten", sagt Olaf Brandes, Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall. "Diese Begeisterung, mit der sich die Schülerinnen und Schüler dem Ideenfang gewidmet haben, wird auch auf der IdeenExpo überspringen. Die Besucher können sich auf innovative Erfindungen freuen!"

Zu sehen ist auf der IdeenExpo zum Beispiel der "Intelligente Campingtisch" des Hölty-Gymnasiums Celle. Der Clou: Der Tisch gleicht Unebenheiten im Boden aus - Steine oder Hanglagen sollen dann kein Problem mehr sein. Ganz nebenbei produziert der Tisch Energie über eingebaute Solarzellen. Spannend ist auch, was sich die Schülerinnen und Schüler der Dr. Georg-August-Zinn-Schule ausgedacht haben: Eine Handyhülle aus recyclebarem Zeitungspapier soll nicht nur smart aussehen, sondern auch die Umwelt schützen.

Die Stiftung NiedersachsenMetall unterstützt alle Finalisten mit Fördergeldern, damit sie ihre Projektarbeit weiter vorantreiben zu können. Außerdem können sich alle Schulen, deren Teams es auf die IdeenExpo geschafft haben, auf den Titel "Partnerschule der IdeenExpo" freuen. Im Laufe der Veranstaltung werden die Sieger aus drei Altersklassen gekürt und mit Preisen von jeweils 2.500 Euro sowie einem Ausflug mit technischem Hintergrund im Wert von 1.000 Euro belohnt.

Über die Stiftung NiedersachsenMetall

Die Stiftung NiedersachsenMetall wurde 2003 vom niedersächsischen Arbeitgeberverband der Metall- und Elektro-Industrie ins Leben gerufen, um bei jungen Menschen das Interesse an Naturwissenschaften und Technik zu wecken und auf die hervorragenden beruflichen Perspektiven in der Branche aufmerksam zu machen. In niedersachsenweit mehr als 20 Kooperationsnetzwerken mit über 140 Schulen, ebenso vielen Unternehmen und etlichen Hochschulen initiiert und fördert sie seither Projekte zur naturwissenschaftlich-technischen Aus- und Weiterbildung von der Grundschule bis zum Studium. Als Mitinitiator der IdeenExpo unterstützt der Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall die Veranstaltung seit ihren Anfängen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.