Absage für NATURE ONE und Ruhr-in-Love in 2020

(lifePR) ( Mülheim-Kärlich, )
Das von der Bundesregierung beschlossene Veranstaltungsverbot bis zum 31.08.2020 zwingt I-Motion dazu die Festivals NATURE ONE (31.07. - 02.08.2020 / Raketenbasis Pydna, RLP) und Ruhr-in-Love (04.07.2020, OlgaPark Oberhausen) abzusagen. „Wir vertrauen den Experten und der Politik und können die Entscheidung grundsätzlich nachvollziehen. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher, Künstler, Mitarbeiter und aller Beteiligten hat immer oberste Priorität“, erläutert Geschäftsführer Oliver Vordemvenne.

I-Motion, mit Sitz in Mülheim-Kärlich (RLP), zählt zu den größten deutschen Veranstaltern für elektronische Musikfestivals. Insgesamt waren über 100.000 Fans zu den beiden Festivals erwartet worden. „Die Situation trifft uns sehr hart, auch finanziell. De facto sprechen wir von einem mehrere Monate andauernden Berufsverbot. Hier muss die Politik über das bisher beschlossene hinaus weitere Unterstützung auf den Weg bringen. Festivals sind ein Kulturgut, und für viele Menschen das Highlight im Sommer“, so Vordemvenne.

Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit für die jeweils nächste Ausgabe der Festivals. Mit weiteren Details zum Ablauf werden die Veranstalter in Kürze informieren und bitten bis dahin ihre Fans um Geduld. Die Termine für 2021 stehen bereits fest:

NATURE ONE 2021
30.07. – 01.08.2021
Raketenbasis Pydna, Kastellaun RLP
www.nature-one.de

Ruhr-in-Love 2021
03.07.2021
OlgaPark, Oberhausen
www.ruhr-in-love.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.