Immobilieneigentümer erhalten zinsgünstigen Modernisierungskredit

Zinssatz deutlich günstiger als bei vergleichbarem Ratenkredit / Darlehenssumme zwischen 5.000 und 50.000 Euro

(lifePR) ( Mannheim, )
Neue Heizung, dichtere Fenster, Wintergarten: Wenn Immobilienbesitzer ihr Objekt auf Vordermann bringen wollen, haben sie bisher drei Finanzierungsmöglichkeiten. Erstens: Sie bringen die Modernisierungskosten selbst auf. Zweitens: Sie beleihen ihre Immobilie und erhalten über diese Kapitalbeschaffung das nötige Geld. Drittens: Sie finanzieren mit Hilfe eines Konsumentenkredites. "Die Kapitalbeschaffung ist zwar zinsgünstig, bringt jedoch einen Grundbucheintrag mit sich. Ein normaler Ratenkredit ist meist teuer, gerade bei fünfstelligen Darlehenssummen", sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount. Als Alternative sollten Immobilienbesitzer deswegen spezielle Energiedarlehen prüfen, wie sie von einigen Kreditinstituten angeboten werden.

So genannte Energie- und Modernisierungsdarlehen werden laut HypothekenDiscount von mehreren Banken vergeben. "Der Vorteil sind moderate Zinssätze. Zudem muss die Immobilie nicht lastenfrei sein und der Kreditnehmer spart sich den Grundbucheintrag", erläutert Oppel. Aktuell ist über den Baugeldvermittler HypothekenDiscount das Darlehen SKG EnergiePlus erhältlich. Die Kreditsumme muss für eine Modernisierung, für energetische Maßnahmen oder für An- und Umbauten an der Immobilie verwendet werden. Eine weitere Vorraussetzungen ist zudem, dass dem Antragsteller mindestens 25 Prozent des Finanzierungsobjekts gehören.

Sind die Kriterien erfüllt, werden die Darlehen in Höhe von 5.000 Euro bis 50.000 Euro ausgezahlt. Der Zinssatz beträgt 4,99 Prozent, unabhängig von der Laufzeit, die zwischen 12 und 120 Monaten gewählt werden kann. Laut HypothekenDiscount sind kostenfreie Sondertilgungen in unbegrenzter Höhe möglich. Eine Bearbeitungsgebühr falle nicht an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.