Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 388135

Vive la France! Hyatt wächst mit vier weiteren Hotels in Frankreich

Management-Übernahme für Objekte in Paris, Cannes und Nizza ab April 2013 geplant

München, (lifePR) - Künftig können Frankreich-Reisende neben Paris, auch in Cannes und Nizza in einem Hyatt-Hotel logieren. Die US-amerikanische Hotelgruppe verkündet die Management-Übernahme von vier renommierten Hotels in Paris, Cannes und Nizza und steigert somit ihre Markenpräsenz in Frankreich um mehr als fünfzig Prozent. Mit den neuen Objekten kommen weitere 1.700 Zimmer und Suiten zum Hyatt Portfolio hinzu. Derzeit betreibt die stark expandierende Kette in der französischen Hauptstadt das Park Hyatt Paris-Vendôme, das Hyatt Paris Madeleine und das Hyatt Regency Paris Charles de Gaulle.

Folgende Hotels werden künftig unter der Hyatt Marke geführt:

- Concorde Lafayette Paris wird zum Hyatt Regency Paris Etoile

Dies ist das einzige Hotel in Paris mit dem direkten Anschluss an das "Palais des Congrès", das größte Kongresszentrum Europas mit 120 Veranstaltungen pro Jahr. Das künftige Hyatt Regency Paris Etoile wird über 950 Gästezimmer und 21 Suiten verfügen. Ein Concierge Club, zwei Restaurants und rund 3.500 Quadratmeter Veranstaltungsfläche zeichnen das Hotel aus.

- Das berühmte Hotel du Louvre in Paris behält vorerst seinen Namen und wird nach Abschluss umfangreicher Renovierungsarbeiten als ein Andaz Hotel geführt. Eine der begehrtesten Lagen von Paris, ein historisches Gebäude von 1855, die unmittelbare Nähe zu angesagten Restaurants, Shops und Kunstgalerien sind die Höhepunkte des künftigen Andaz.

- Hotel Martinez in Cannes wird zum Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez.

Das Hotel mit 436 Zimmern und Suiten liegt in unmittelbarer Nähe zur berühmten Croisette mit Blick auf das Mittelmeer. Ein Privatstrand und ein circa 2.500 Quadratmeter großer Veranstaltungsbereich zeichnen das Haus aus. Hier befindet sich außerdem das einzige, mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnete Restaurant der Stadt.

- Palais de la Mediterranée Hotel und Casino in Nizza wird zum Hyatt Regency Nice Palais de la Mediterranée.

In direkter Nähe zum Strand an der berühmten Promenade des Anglais in Nizza gelegen, bietet dieses Hotel 176 Zimmer und 12 Suiten mit Blick aufs Meer sowie rund 2.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche.

"Wir folgen mit diesem Schritt unserer Strategie, in den Schlüsselreisemärkten unserer Gäste zu wachsen", erklärt Peter Fulton, Group President EAME/ Southwest Asia von Hyatt. "Jedes von diesen uns anvertrauten Hotels spielt in der französischen Hotelszene eine wichtige Rolle und ist kulturelles Erbe. Dessen sind wir uns als neue Betreiber der Häuser bewusst. Die Hotels, ihre Eigentümer und Partner werden von der Hyatt-Servicekultur, Markenbekanntheit, der weltweiten Hotelier-Expertise, dem Reservierungsnetzwerk sowie unseren Kundenbindungsprogrammen profitieren und daran wachsen", ergänzt Fulton.

Alle Hotels werden in der nächsten Zeit umfassend saniert und können ab Anfang April 2013 über www.hyatt.com gebucht werden.

Weitere Pressemeldungen unter: www.lmg-management.de

In die Zukunft gerichtete Aussagen (sog. Forward Looking Statements)

Aussagen in dieser Pressemeldung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, gelten gemäß dem US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 als in die Zukunft gerichtete Aussagen (sog. Forward Looking Statements). Diese Aussagen enthalten Prognosen zu unseren Plänen, unserer strategischen Vorgehensweise sowie, Belegung und "ADR"-Trends, zu Marktanteilen, zur Anzahl der Häuser, die wird in Zukunft eröffnen werden, voraussichtliche Kapitalauslagen, Abschreibungs- und Amortisationsausgaben, Zinsausgaben und geltende Steuersätze, finanziellen Leistungsfähigkeit und zu zukünftigen Ereignissen und bergen dabei vorhersehbare und nicht vorhersehbare Risiken, die schlecht einzuschätzen sind. Unsere tatsächlichen Ergebnisse, Zielerreichungen oder Leistungsfähigkeit können daher wesentlich von den ausdrücklich oder konkludent gemachten in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind oftmals erkennbar durch die Verwendung von Worten wie "könnte", "sollte", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "versuchen", "vorhersehen", "glauben", "schätzen", "vorhersagen", "potentiell", "andauernd", "wahrscheinlich", "wird", oder "werden" bzw. der Verwendung von Abwandlungen dieser Termini oder entsprechender Begriffe bzw. der Verwendung dieser oder ähnlicher Begriffe in umgekehrter Bedeutung. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen basieren auf Schätzungen und Annahmen, die von Natur aus ungewiss sind, auch wenn die Annahmen von uns und unserem Management als angemessen angesehen werden. Eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den derzeitigen Prognosen kann unter anderem auf folgende Ursachen zurück zu führen sein: Allgemeine wirtschaftliche Situation in globalen Schlüsselmärkten, Ausmaß und Dauer wirtschaftlicher Erholung nach einem konjunkturellen Abschwung; Kaufkraft und Konsumbereitschaft in der Geschäfts- und, Reisebranche sowie Verbrauchervertrauen; Rückgang bei Hotelauslastungen und Zimmerpreisen; Die Fähigkeit unsere organisatorische Umstrukturierung erfolgreich auszuführen und zu implementieren und die Kosten, welche mit solchen Umstrukturierungen einher gehen; Verlust von Kompetenzträgern innerhalb des Personals, auch als Folge einer organisatorischen Umstrukturierung; Kampfhandlungen und Terrorakte sowie die Furcht vor möglichen Kampfhandlungen, die Auswirkungen auf die Reisebranche haben könnten; die Reisebranche betreffende Unglücksfälle; neue Reisetrends; das Verhältnis zu Arbeitnehmern/ Gewerkschaften und Änderungen im Arbeitsrecht; das Verhältnis zu Hoteleigentümern, Franchise-Unternehmen und Projektpartnern sowie deren finanzielle Situation; Falls es unseren Hoteleigentümern, Franchise-Unternehmen und Projektpartnern nicht möglich sein sollte, auf das erforderliche Kapital zu zugreifen, um aktuelle Unternehmungen zu finanzieren, oder unsere Wachstumspläne durchzusetzen; Risiken in Verbindung mit Akquisitionen oder Veräußerungen und der Einführung neuer Markenstrategien; Veränderung der Wettbewerbsbedingungen innerhalb der Branche und in den Märkten, in denen wir agieren; das Ergebnis von Gerichtsurteilen; Änderungen im Bereich des Bundes-, Landes- oder des Kommunalrechts sowie des internationalen Rechts; Wechselkursschwankungen oder Währungsumstellungen; allgemeine Veränderungen der Kapitalmärkte und des Zugangs unseres Unternehmens zu den Kapitalmärkten. Eine umfassende Beschreibung der Risikofaktoren und Unsicherheiten sind in den von uns bei der U.S. Securities and Exhange Commission hinterlegen Dokumenten zu finden, insbesondere in dem jährlichen "Form 10-K" Bericht. Verlassen Sie sich nicht ohne Weiteres auf in die Zukunft gerichtete Aussagen, die in dieser Pressemeldung gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, in die Zukunft gerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um aktuelle Entwicklungen, neue Informationen, zukünftige Ereignisse, veränderte Grundannahmen oder andere Veränderungen der Rahmenbedingungen wieder zu geben, es sei denn wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Die Aktualisierung einer oder mehrerer in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen impliziert nicht, dass wir später weitere Aktualisierungen vornehmen.

Hyatt International LLC

Die Hyatt Hotels Corporation mit Sitz in Chicago/USA ist eine der führenden Hotelgruppen weltweit mit langjähriger Tradition in der Hotellerie. In den aktuell 500 Hotels & Resorts (Stand 31. Dezember 2012) erleben Gäste authentische Gastfreundschaft auf höchstem Niveau. Dafür setzen sich jeden Tag viele tausend Hyatt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in derzeit 46 Ländern (Stand 30. September 2012) mit persönlichem Engagement ein. Die Tochtergesellschaften des Unternehmens besitzen und betreiben (auch als Franchiseunternehmen) Hotels und Resorts der Marken Hyatt®, Park Hyatt®, Andaz®, Grand Hyatt®, Hyatt Regency®, Hyatt Place® sowie Hyatt House(TM) . Hyatt Residential Group, Inc., ebenso eine Tochtergesellschaft der Hyatt Hotels Corporation, entwickelt, betreibt, vermarktet und lizenziert Ferienimmobilien unter den Namen Hyatt Residences(TM) und Hyatt Residence Club(TM) . Weitere Informationen unter www.hyatt.com.

Anrufer aus Deutschland können unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 97312 34 und im Internet unter www.hyatt.com zu jedem Hyatt Hotel weltweit Informationen abrufen und Reservierungen tätigen. Für Anrufer aus Österreich steht die Telefonnummer 0800 293 600 zur Verfügung, für Anfragen aus der Schweiz die Telefonnummer 0800 554 772.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Tipps zum Kauf von Campingzelten

, Reisen & Urlaub, TÜV SÜD AG

. Camping ist in. Immer mehr Deutsche verbringen ihre Ferien nicht in Hotels oder Ferienwohnungen, sondern im Zelt. Damit sie daran möglichst...

Ab in die Ferien - und wer kümmert sich um Haus und Hof?

, Reisen & Urlaub, ARAG SE

Die Sommerferien stehen fast schon vor der Tür. Das bedeutet für viele Familien auch Vorfreude auf die Reisezeit. Wenn es in den Urlaub geht,...

singlereisen.de: Magie Yukon – Abenteuerreise am Yukon River & Trekking im Kluane Nationalpark für Singles!

, Reisen & Urlaub, singlereisen.de GmbH

Traumziel dieser Singlereise nach Kanada ist die unberührte und letzte Wildnis am Yukon River, wo einst die Goldsucher lebten und ihr Glück beim...

Disclaimer