Hurtigruten Expeditions-Seereisende engagieren sich für Vogelschutzprogramm "Save the Albatross"

(lifePR) ( Hamburg, )
Mit Beginn der Expeditions-Seereisen-Saison im Frühsommer stehen MS Fram und Gäste in den Startlöchern, sich für einen guten Zweck einzusetzen. Denn am Ende jeder Expeditions-Seereise heißt es auf dem Hurtigruten Expeditionsschiff "Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten - verkauft!". Die rege Teilnahme der Seereisenden an den Wohltätigkeits-Auktionen kommt den bereisten Regionen in der Arktis und Antarktis zugute: Aktuell steht der Schutz des vom Aussterben bedrohten Albatros im Mittelpunkt der Spendentätigkeiten. Gute Chancen, die majestätischen Seevögel live zu erleben, bietet sich während der "Expedition Antarktis" im Rahmen des aktuellen Antarktis-Spezial ab 3.995,- Euro.

An Deck zu stehen und einen Albatros beim Fliegen zu beobachten - das ist ein Höhepunkt jeder Antarktis-Reise auf MS Fram. "Diese Tiere sind unglaublich elegant in ihren Bewegungen, für mich gehören sie zu den beeindruckendsten Vögeln der Welt", so Expeditionsleiterin Karin Strand, "sie können tausende von Kilometern fliegen und gehen nur für die Aufzucht ihrer Jungen länger an Land." Seit Jahren sind die faszinierenden "Nomaden der Lüfte" vom Aussterben bedroht, vor allem durch die industrielle Langleinenfischerei. Daher wird auch in der kommenden Saison ein Teil der Gelder, die am Ende jeder Antarktis-Seereise auf den Wohltätigkeits-Auktionen an Bord der Fram eingenommen werden, ganz gezielt an das Projekt "Save the Albatross" der Bird Life International Foundation gespendet. "Wir wollen den bereisten Regionen etwas zurückgeben, denn es ist ein Glücksfall für uns, diese herrlichen und weit abgelegenen Gegenden besuchen zu dürfen", erläutert Expeditionsteamleiterin Karin Strand die Idee hinter den Spendenaktionen. "Unsere Gäste empfinden es als Privileg, in die Antarktis, nach Grönland oder Spitzbergen reisen zu können - als Dank möchten sie etwas für die Zukunft dieser Regionen zurücklassen."

Die Wohltätigkeits-Auktionen sind auf den Expeditions-Seereisen mit MS Fram mittlerweile ein fester Programmpunkt. Versteigert werden beispielsweise die individuelle, vom Kapitän handsignierte Seekarte der jeweiligen Reise, eine Hurtigruten Flagge mit Unterschriften des gesamten Teams oder Expeditionsteam- Jacken. Neben dem Projekt "Save the Albatross" werden mit den Auktionen an Bord auch weitere Organisationen wie der "Antarctica South Georgia Heritage Trust" oder die "Ocean Foundation" unterstützt. Aber auch grönländische Kinder profitieren von den Spenden: Jedes Jahr gehen die auf den Grönland Reisen gesammelten Gelder an die "Association of Greenlandic Children". Seit dem Start der Auktionen 2007 sind bereits 140.000 Euro zusammen gekommen. Ein Teil davon wird helfen, dass der Albatros auch in Zukunft seine eleganten Bahnen über den Ozeanen ziehen kann. Weitere Informationen zum Projekt "Save the Albatross" finden sich unter http://www.rspb.org.uk/supporting/campaigns/albatross/.

Wer den vom Aussterben bedrohten Albatros einmal live erleben möchte, hat auf der Expeditions-Seereise "Expedition Antarktis" gute Chancen und genießt bei Buchung des Antarktis-Spezial attraktive Preise: Fünf Reisetermine stehen von November 2012 bis Februar 2013 zur Auswahl. Ab 3.995 Euro pro Person ist die zehntägige Reise buchbar. Der Preis umfasst die Seereise ab/bis Ushuaia inklusive garantierter Innenbzw. Außenkabine und Vollpension, den Flug von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück inklusive aller Steuern und Gebühren, Transfers in Ushuaia, einen Ausflug zum Ushuaia-Nationalpark, diverse Landgänge und Polarcirkel-Boot-Fahrten sowie ein deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam an Bord von MS Fram. An- und Abreisepakete können hinzugebucht werden und umfassen den Linienflug von Deutschland nach Buenos Aires und zurück inklusive Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer, zwei Übernachtungen mit Frühstück in Buenos Aires sowie die Transfers in Buenos Aires.

Informationen und Reservierung:

Reisen mit Hurtigruten können in jedem guten Reisebüro und direkt bei der Hurtigruten GmbH, Telefon 040 / 37 69 30 gebucht werden. Weitere Informationen unter Fax 040 / 37 50 11 16, Email ce.info@hurtigruten.com oder www.hurtigruten.de.

In Österreich über: SEETOUR Austria, Rennweg 46-50, 1030 Wien, Telefon 0043/1/514 45 - 900, Fax 0043/1/ 514 45 97, Email seetour@ruefa.at.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.