lifePR
Pressemitteilung BoxID: 418021 (HUMANITAS - Verein zur Direkthilfe bedürftiger Menschen e.V.)
  • HUMANITAS - Verein zur Direkthilfe bedürftiger Menschen e.V.
  • Mühlstr. 20
  • 75053 Gondelsheim
  • https://www.humanitas-germany.org

Humanitas leistet Hochwasserhilfe in Deggendorf

(lifePR) (Gondelsheim, ) Bereits seit Jahren engagiert sich der mildtätige Verein Humanitas mit Direkthilfen für bedürftige Menschen in Indien, Sri Lanka oder den afrikanischen Staaten Burkina Faso und Mali. Mit dem Hochwasser in Deutschland kam der Entschluss, dass Humanitas nun erstmals auch hier helfen möchte: "Besonders die Schicksale der Menschen aus der Gemeinde Deggendorf haben uns sehr getroffen" erklärt Viktoria Brauch, Vereinsvorstand von Humanitas.

Die Donaustadt Deggendorf gehört zu den bundesweit am schwersten vom Hochwasser betroffenen Gemeinden. Bilder von gebrochenen Dämmen, bis zu den Dächern versunkenen Häusern und Sperrmüllbergen prägten die Berichterstattung. In enger Zusammenarbeit mit dem Bürgermeisteramt von Deggendorf sollen nun besonders betroffene kleine und mittelständische Unternehmen, existenzbedrohte Landwirte oder in Not geratene Familien beim Neuanfang mit Humanitas-Spendengeldern unterstützt werden. "Wir von Humanitas legen bei der Verwendung der Spendengelder großen Wert auf direkte, unmittelbare Hilfeleistung und Transparenz gegenüber den Spendern. Wir möchten mit den Spenden Menschen erreichen, die durch das Hochwasser Ihre Existenz verloren haben - und dies unbürokratisch und schnell. Wartezeiten wegen Ermittlung der Schadenssummen gibt es bei uns nicht." macht Brauch deutlich.

Humanitas, der Verein zur Direkthilfe bedürftiger Menschen wurde im Jahr 2004, unmittelbar nach der Tsunamikatastrophe in Südostasien ins Leben gerufen. Die Spendengelder erreichen bedürftige Menschen direkt und in vollem Umfang. Durch eine hohe Spendenbereitschaft, Einnahmen aus verschiedenen Veranstaltungen und mit Hilfe ehrenamtlicher Koordinatoren konnte Humanitas in den vergangenen Jahren vielen notleidenden Menschen in Indien, Sri Lanka und den afrikanischen Staaten Mali und Burkina Faso helfen. Hierbei werden alle Projekte nach dem Grundsatz "Hilfe zur Selbsthilfe" durchgeführt. So wurden mit Spendengeldern beispielsweise Boote für Fischerfamilien gekauft, Klassenzimmer gebaut oder Schulen eingerichtet und ausgestattet, Trinkwasserbrunnen gebohrt, Schweine- und Schafzuchtprogramme für Frauen ins Leben gerufen, Saatgetreide bei drohender Hungersnot verteilt und dieselbetriebene Getreidemühlen gestiftet. Alle Hilfsleistungen werden vor Ort organisiert und gekauft, sodass z. B. auch die ortsansässigen Handwerker oder Händler von der Hilfe profitieren. Die Hilfsprojekte des mildtätigen Vereins Humanitas sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der notleidenden Menschen. Über alle Projekte von Humanitas wird ausführlich und aktuell auf der Homepage www.humanitas-germany.org berichtet.

Spenden erreichen den Verein durch Überweisung auf das Spendenkonto Nr. 07 017 090 bei der Sparkasse Kraichgau (BLZ 663 500 36). Die Möglichkeit einer Spende über PayPal und weitere Informationen über Humanitas gibt es auf der Homepage www.humanitas-germany.org