Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678574

Gläserne Ausblicke in die Zukunft: Erstes Konzepthaus der Branche feiert Richtfest

Hartenfels, (lifePR) - Mit einem zünftigen Richtfest feierten vergangenen Samstag über 500 Gäste bei HUF HAUS in Hartenfels die Errichtung des neuen Musterhauses „Ausblick“. Dieses wurde – erstmalig in der Branche – ausschließlich mit statisch aussteifendem Glas, das durch ein neues patentgeschütztes Verfahren in die Konstruktion integriert wird, errichtet.

Ganz nach handwerklichem Brauch wurde das bislang in der Fertigbaubranche einzigartige Konzepthaus im HUF Dorf in Hartenfels mit einem traditionellen Richtspruch eingeweiht und mit einem großen Richtfest für die gesamte Belegschaft unter dem Motto „HUF Oktoberfest“ gefeiert.

Als Meilenstein im Fachwerkbau gilt schon jetzt der neu entwickelte Konnektor, der Glaselemente rein mechanisch, also ohne den Einsatz von Klebstoffen, statisch aussteifend in die Pfosten-Riegel-Konstruktion integriert. Somit ist das Familienunternehmen aus dem Westerwald erstmalig in der Lage, auf aussteifende Wände in der Fassade zu verzichten, ohne dabei zusätzlich Stahl für das Tragwerk einsetzen zu müssen.

„Sechs Jahre Entwicklungsarbeit und viele Klein- sowie Großbauteilversuche liegen nun hinter uns. Zusammen mit der Universität der Bundeswehr München, dem Statikbüro Winkens sowie unserem Lieferanten Glas Schneider haben wir mit diesem mechanischen Konnektor ein einzigartiges Produkt entwickelt, das im Gegensatz zu bisher im Markt genutzten Klebeverbindungen keine Veränderungen der Festigkeit durch Alterung zulässt. Das Gute daran ist, dass beide Komponenten des patentgeschützten Konnektors von zuverlässigen Partnern aus dem Westerwald produziert und geliefert werden“, berichtet Christoph Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung von HUF HAUS. 

Das Forschungsprojekt wird als Bürogebäude und Musterhaus im Livebetrieb einzigartige Erkenntnisse über die Belastungsfähigkeit und Beanspruchung der hochkomplexen Fachwerkkonstruktion aus Holz und Glas bringen. Die Auswertungen entstehen mithilfe spezieller Dehnungsmessstreifen (DMS), die sich an der Glasfassade befinden und die jede kleinste Bewegung des Glases und des gesamten Gebäudes messen. Die Daten werden in Echtzeit mit den aktuellen Wetter- und Klimadaten abgeglichen, um spezifische Einflüsse auf die Konstruktion bewerten und prüfen zu können.

„Wir haben uns die Frage gestellt, wie Leben und Arbeiten der Zukunft aussehen könnten. Dazu braucht es visionäre Architekturideen und innovative Techniken, die es so auf dem Markt noch nicht gibt. Wir freuen uns schon jetzt darauf, bald weitere Details oder besser gesagt Ausblicke zum neuen Musterhaus bekannt zu geben“, kommentiert Georg Huf, geschäftsführender Gesellschafter von HUF HAUS, das Projekt.

Das HUF Haus „Ausblick“ mit Schmetterlingsdach, geplant vom angehenden Architekten Alexander Huf (Master of Science), macht seinem Namen alle Ehre, denn Ausblicke wird es zukünftig nicht nur in visueller Hinsicht geben. Das gläserne Fachwerkhaus kommt beispielsweise ganz ohne Schalter aus und wird viele neue Smarthome-Features beinhalten.

Wer schon jetzt einen Blick in die Zukunft des Wohnens werfen möchte, ist herzlich nach Hartenfels in das Ausstellungszentrum HUF Dorf eingeladen. Besucher haben im Rahmen einer Führung die Möglichkeit, während der Richt- und Innenausbauphase einen Blick auf das Konzepthaus zu erhaschen. Die offizielle Eröffnung findet im Frühjahr 2018 statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handmade trifft Goldlook

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Das Jahr geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen. Der Frühling kann schneller in den Startlöchern stehen, als der Winter kalendarisch vorbei...

Die Marathon-Sauna

, Bauen & Wohnen, Klafs GmbH & Co. KG

Eine ganz besondere Service-Anfrage hat KLAFS, den Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa, kürzlich erreicht: An Walter Lüthers KLAFS Sauna...

Dachdeckerhandwerk Thüringen und Sachsen-Anhalt: Energetische Sanierung in der richtigen Reihenfolge planen

, Bauen & Wohnen, Dachdecker-Landesinnungsverbände Thüringen und Sachsen-Anhalt

Für Hausbesitzer ist es ebenso ärgerlich wie für Vermieter und Mieter: Der Winter ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat....

Disclaimer