Mittwoch, 24. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 668965

HSH Nordbank stellt Finanzierung für Windpark Steinau-Hintersteinau

Hamburg/Kiel, (lifePR) - Die HSH Nordbank stellt ihren Kunden, der wpd onshore GmbH & Co. KG und der Renertec GmbH für die Finanzierung des gemeinschaftlichen Windparkprojek-tes in Steinau eine langfristige Projektfinanzierung in Höhe von 42 Millionen Euro zu Ver-fügung. Der Windpark Steinau-Hintersteinau im hessischen Main-Kinzig-Kreis wird mit seinen acht Windenergieanlagen (WEA) des Typs Vestas V-126 mit einer Nabenhöhe von 149 Metern über eine Gesamtnennleistung von 27,6 Megawatt (MW) verfügen. Die Anlagen werden bis zum Jahresende 2017 in Betrieb gehen und Strom für mehr als 20.000 Haushal-te produzieren.

„Es freut uns, dass wir bei diesen Gemeinschaftsprojekten an die gute Zusammenarbeit aus früheren Jahren mit den beiden langjährig erfahrenen Projektentwicklern anknüpfen kön-nen. Wir haben die wpd onshore GmbH & Co. KG und die Renertec GmbH bereits in der Vergangenheit bei der Realisierung von Windparks erfolgreich begleitet“, sagte Lars Quandel, Leiter Energie & Infrastruktur der HSH Nordbank.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klinik-Zusammenschluss

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Die Klinik Passau Kohlbruck und das Orthopädie-Zentrum Bad Füssing firmieren seit Januar 2018 unter dem Namen Rehafachzentrum Bad Füssing -Passau....

Schäden nach Orkantief „Friederike“: Welche Versicherungen helfen

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Am Jahrestag von „Kyrill“ legte Orkantief „Friederike“ Deutschland lahm. Mit Windspitzen von 203 Stundenkilometern entwurzelte es Bäume und sorgte...

Wer zahlt, wenn...

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

. · Wohngebäude- und Hausratversicherunge­n decken nicht alle Schäden · Teilkasko übernimmt Kosten bei unmittelbaren Sturmschäden am Auto ·...

Disclaimer