HSH Nordbank finanziert Solarpark mit 24,1 MWp Leistung

(lifePR) ( Hamburg/Kiel, )
Nachdem die HSH Nordbank im Juni dieses Jahres bereits fünf Solarparks in der Lombardei und in Emilia-Romagna mit einer Gesamtleistung von 10,5 MWp (Megawatt Peak) finanziert hat, stellt sie nun die Finanzierung für ein weiteres Großprojekt in Italien bereit. Bei dem jüngsten Abschluss handelt es sich um einen Solarpark an drei Standorten in den Regionen Latium und Kampanien, der vom US-amerikanischen Generalunternehmer SunEdison LLC realisiert wurde. Die HSH Nordbank hat für den Fondsinitiator KGAL dazu ein Darlehen in Höhe von 44,5 Millionen Euro bereitgestellt. Die sechs Teilprojekte des Parks haben eine Gesamtnennleistung von 24,1 MWp.

Insgesamt hat die HSH Nordbank für die Finanzierung dieser beiden Projekte 77 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Beide Solar-Portfolien zusammen haben eine Gesamtnennleistung von 34,6 MWp und können mehr als 11.000 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.