5 Gründe, die Haustausch zur idealen Urlaubsalternative machen

(lifePR) ( Paris, )
Das Jahr 2018 war für die deutschen Urlauber ein Rekordjahr. Fast zwei Drittel der deutschen Gesamtbevölkerung sind verreist. Laut einer Tourismusanalyse der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen, bleibt auch 2019 die Reiselust der Bundesbürger ungebrochen. Fast jeder zweite Deutsche ist sich bereits sicher, in diesem Jahr zu verreisen und etwa jeder achte plant sogar mehrere Reisen.[1]

Aktuelle Trends: authentischer Urlaub und untypische Reisedestinationen. Urlaubstrips sind längst nicht mehr im klassischen Sinne mit Hotelübernachtung zu verstehen. In Zeiten, in denen Camping, Glamping und Roadtrips längst salonfähig sind, bieten sich auch in Sachen Unterkunft immer mehr attraktive Alternativen. Haustausch bietet hierbei eine besondere Art des Reisens, die dank vieler Vorteile den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kann.

1) Preiswert verreisen

Dank Haustausch können rund 30 % der Reisekosten eingespart werden, die normalerweise für eine Hotelübernachtung oder andere konventionelle Unterkünfte ausgegeben werden. Dadurch bleibt mehr Geld für andere Unternehmungen übrig!

2) Authentisch verreisen

Hotelunterkünfte werden von vielen Reisenden als kalt und unpersönlich empfunden. Durch Haustausch bietet sich die einzigartige Möglichkeit das Gastland wie ein Einheimischer zu erleben. Haustauscher können regelrecht in das Leben des Gastgebers eintauchen und das Gastland und die lokale Community aus einer völlig neuen Perspektive sehen.

3) Nachhaltig verreisen

Haustausch ermöglicht es, besonders ressourcenschonend und nachhaltig zu verreisen. Wohnungen werden völlig legal getauscht und dadurch nicht vom Wohnungsmarkt gefegt – wodurch immer häufiger konventionelle Mietplattformen in die Kritik geraten. Haustausch wirkt dem entgegen.

4) Haustiere mitnehmen

Wer nicht weiß, wohin mit seinem Vierbeiner, kann in vielen Unterkünften sein eigenes Haustier mitnehmen. Gleichzeitig gibt es auch Unterkünfte, in denen ein Haustier zu versorgen ist.

5) All-inclusive – im wahrsten Sinne

Ob Auto, Fahrrad, Regenschirm oder Kinderspielzeug. Beim Haustausch werden ganze Wohnungen oder Häuser getauscht, inklusive Inventar.

GuestPoints: einfach erklärt

Der HomeExchange-Philosophie liegt die große Wertschätzung des Teilens und des Vertrauens zugrunde. HomeExchange hat damit, und mit der Einführung eines GuestPoints-System, welches das Organisieren nichtwechselseitiger Tausche vereinfacht, den klassischen Wohnungs- und Haustausch revolutioniert. Hierbei unterscheiden sich zwei verschiedene, grundlegende Tauschoptionen:

- Der wechselseitige, klassische Tausch

Die gleichen Mitglieder tauschen untereinander gegenseitig Ihr Zuhause - das kann zeitgleich, oder aber auch zeitversetzt stattfinden.

- Der nicht-wechselseitige Tausch mit GuestPoints

Der Gast wird von einem anderen Mitglied der Community gegen GuestPoints beherbergt. Die so gewonnenen GuestPoints kann der Gastgeber dann seinerseits nutzen, um sie später bei einem anderen Mitglied für seine Beherbergung (entsprechend seiner Wunsch-Destination) einzusetzen. Jedes neue Mitglied erhält schon bei der Anmeldung einige Willkommens-Guestpoints zum Start.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.