Mittwoch, 18. Juli 2018


Hier knallen kaum Korken: Holiday Extras mit den perfekten Reisezielen für Silvestermuffel

München, (lifePR) - Silvesterziele für Neujahrsmuffel: Wer über den Jahreswechsel das Weite sucht, muss meistens teure Preise in Kauf nehmen. Kein Wunder – denn die Zeit von Heilig Abend bis zum Dreikönigstag zählt an den meisten Orten der Welt zu den absoluten Hochsaisonzeiten. Wer bereit ist, das neue Jahr dort einzuläuten, wo Silvester eine untergeordnete Rolle spielt oder zumindest ruhiger gefeiert wird, kann mitunter kräftig sparen. Das auf Extras rund ums Reisen spezialisierte Unternehmen Holiday Extras (www.holidayextras.de), hat eine Reihe von Destinationen zusammengestellt, die sich bestens für „Neujahrsmuffel“ eignen.

Neujahr im Reich der Mitte:
Niedrigpreise gibt es zum Beispiel für Flüge nach China. Das Reich der Mitte hat bekanntlich seinen eigenen Kalender. Das Chinesische Neujahr wird erst Wochen später begangen. Am 31. Dezember dagegen verbringen die Menschen den Abend lieber entspannt zusammen mit der Familie zuhause. Feuerwerk gibt es allenfalls in Dörfern – in großen Städten sind diese verboten. Neben Flügen sind auch die Hotels in Metropolen wie Schanghai und Peking relativ günstig, da der Geschäftsreiseverkehr international auf ein Minimum zurückgeht.

Silvester in Japan:
Auch in Japan sieht es nicht viel anders aus. Zwar findet Silvester dort seit geraumer Zeit wie bei uns am 31. Dezember statt, die Menschen sehen den Neujahrswechsel aber eher als etwas Besinnliches und begeben sich zu einem Schrein, um dort Wünsche für das neue Jahr zu äußern. Viele begrüßen den 1. Januar anschließend, indem sie bis zum Sonnenaufgang warten. Große Partys wie man sie in Europa kennt, sind eher unüblich. Auch wenn es nicht viele Deutsche zum Neujahrswechsel Richtung Fernost zieht: Die Flüge sollten zeitig gebucht werden. Immerhin dünnen einige Airlines über die Saison kräftig den Streckenplan aus. Die Auswahl kann also sinken. Informieren sollten sich zudem Besucher von Museen. Diese schließen an manchen Stellen während der ersten Tage im Jahr.

Shalom Neujahr:
Der jüdische Jahreskalender tickt ganz anders als hierzulande. Verglichen mit anderen Zielen sind die Flieger nach Tel Aviv oder Jerusalem gerade um Weihnachten und Silvester eher schwach gebucht. Wer am 31. Dezember partout nicht aufs Feiern verzichten möchte, für den gibt es in der Party-Hochburg Tel Aviv auf jeden Fall die Möglichkeit, die Nacht durchzutanzen. Silvester wird dann aber allenfalls zum Spaßmotto der großen Events. Wer sich für ein gemütliches Dinner im Restaurant entscheidet, sollte auf jeden Fall reservieren. Schließlich wollen die meisten Besucher aus Europa und Amerika am Silvesterabend nicht im Hotel feiern.

Wenig los in Marokko und Tunesien:
Auch wer die Länder des Orients besucht, kann günstige Flüge und Hotels finden. In den Emiraten wird es eher eng, da viele Urlauber schon aufgrund der Sonne und Wärme dort ihren Winterurlaub verbringen. Sprichwörtlich weniger auf dem Schirm haben Reisende in der Regel Länder wie Marokko. Marrakesch ist mittlerweile zwar sehr „in“ – daher sind die Flüge dorthin selten ein Schnäppchen. In weniger touristischen Städten wie Casablanca, Rabat und Fès sieht es aber deutlich entspannter aus. Die Einheimischen gehen um Mitternacht auf die Hauptplätze, allerdings ist der Andrang nicht vergleichbar mit europäischen Metropolen. Ein echter Geheimtipp ist Tunis. Franzosen besuchen die Metropole gern – sogar im Winter. Bei Deutschen läuft die Stadt nach wie vor weitgehend unter dem Radar, obwohl sie mit ihrer Medina, dem Künstlervorort Sidi Bou Said und den Ausgrabungsstätten von Karthago einiges zu bieten hat.

Orthodoxer Kalender mit 13 Tagen Verzögerung:
Nicht zuletzt ticken die Uhren in den christlich-orthodox geprägten Ländern ein wenig anders. Dort verschieben sich Weihnachten und Silvester um je 13 Tage. Heißt für den 31. Dezember: Ganz unbekannt ist den Russen unser Neujahrsdatum nicht. Um Mitternacht ist allerdings nichts Großes zu erwarten. Was für Reisende aus Deutschland bedeutet, dass sich in Moskau oder St. Petersburg ein überaus entspannter Citytrip für Silvester- und Partymuffel verbringen lässt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nach der der Chemo-Therapie: Mit der OnkoTrainKur fit zurück ins Leben

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

Gezieltes Bewegungstraining kann helfen, die Folgen von Krebstherapien abzumildern und zu überwinden. Internationale Studien zeigen, dass Training...

Silvester mit Highländer Reisen

, Reisen & Urlaub, Highländer Reisen GmbH

Highländer Reisen baut sein Winter- und Silvesterreiseportfo­lio weiter aus! Kommen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und erleben Sie die Metropolen...

Strandhotel Duhnen für den "Großen Preis des Mittelstandes" nominiert

, Reisen & Urlaub, Strandhotel Duhnen

Die Oskar-Patzelt-Stiftung nimmt sich seit 1994 bundesweit der Würdigung hervorragender Leistungen mittelständischer Unternehmen an und verleiht...

Disclaimer