Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 349383

Erfolge bei der internationalen IT-Konferenz an der Fachhochschule Trier

(lifePR) (Trier, ) Vom 03. - 07. September 2012 fand die internationale ISPE Konferenz CE2012 - Concurrent Engineering - an der Fachhochschule Trier statt. Prof. Dr. Georg Rock, Fachbereich Informatik, richtete als General Chair die internationale Konferenz aus, an der über 100 Unternehmer und Wissenschaftler aus über 27 Ländern teilnahmen. Die CE2012 war die 19. Konferenz einer jährlich weltweit stattfindenden Konferenzserie zum Thema Forschung und industrielle Anwendung des Concurrent Engineerings.

Diese Konferenz fand nicht nur unter den Wissenschaftlern weltweit Beachtung, sondern auch lokal war die Veranstaltung von höchster Bedeutung. Die Schirmherrschaft hatte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen übernommen. Prof. Georg Rock und Dr. Josip Stjepandic (PROSTEP AG, Darmstadt und Hauptsponsor) moderierten die Eröffnung, an der Frau Angelika Birk (Bürgermeisterin der Stadt Trier), Prof. Dr. Jörg Wallmeier (Präsident der FH Trier) und Prof. Dr. Andreas Künkler (Dekan des Fachbereichs Informatik) Grußworte an die Teilnehmer sprachen. Unterstützt wurde die Konferenz durch namhafte regionale Sponsoren wie die Bischöflichen Weingüter Trier und die Bitburger Brauereigruppe.

Für die Wissenschaft besonders relevant war die Identifikation neuer Handlungsfelder in den Gebieten des Systems Engineering, Knowledge-based Engineering und des Variantenmanagements, die gleichermaßen Einzug in die industrielle Praxis finden. Dies wurde durch die einmalige Mischung der Teilnehmer aus Industrie- und Wissenschaft ermöglicht. Concurrent Engineering muss sich zukünftig verstärkt den Herausforderungen globaler Entwicklungsprojekte stellen: Globalisierung bedeutet globale Entwicklung. Thematisch bedingt dies die Weiterentwicklung vom "Concurrent Engineering" zum "Collaborative Engineering".

Die Internationalität dieser fünftägigen Konferenz zeigt sich auch in den Ehrungen folgender renommierter Wissenschaftler: Prof Shuichi Fukuda (Japan); Prof. Michael W. Sobolewski (USA) und Prof. Nel Wognum (Niederlande).

Weiterhin wurde im Rahmen einer Feierstunde der "Best Paper Award 2012" an Anastasia Cmyrev (Daimler AG, Deutschland) für ihre praxisnahen Ausführungen des CE am Beispiel der Automobil-Industrie verliehen. Der "Student Paper Award 2012" ging an den Nachwuchswissenschaftler Goran Šagi (FAMENA, Kroatien)

Für die FH Trier hat diese Konferenz ihren Stellenwert in der Wissenschaft untermauert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zurück in den Job: Tipps für Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer

, Bildung & Karriere, Agentur für Arbeit Karlsruhe

Fragen rund um den Wiedereinstieg beantwortet die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt am 9. März 2017 von 9 bis 15 Uhr - dem diesjährigen Telefonaktionstag. ­„Wir...

23. VDMA-Arbeitsberatung "Engineering und Konstruktion" am 2. März 2017 im Rahmen der 6. Wildauer Wissenschaftswoche

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Landesverband Ost, lädt am 2. März 2017 zu seiner 23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering...

1. Osnabrücker Bautechniktag an der Hochschule: Wie lässt sich eine Holzart zweifelsfrei bestimmen?

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Holz hat sich im Garten- und Landschaftsbau nach Pflaster zu einem der meist verwendeten Baustoffe entwickelt. Aber handelt es sich bei einer...

Disclaimer