Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65821

Kinderatelier umgezogen - Noch freie Plätze!

(lifePR) (Wernigerode, ) Zu Beginn des neuen Schuljahres ist das Kinderatelier Harz e.V. umgezogen und hat sein Domizil nunmehr in der Wernigeröder Ganztagsschule Burgbreite (Platz des Friedens 2) bezogen.

Wie Vorstandsmitglied Prof. Dr. Armin Willingmann mitteilt, sind zurzeit noch einige Plätze für malbegeisterte Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren frei; anfangs ist auch eine kostenlose Schnupperteilnahme möglich. Das Kinderatelier findet immer dienstags von 15:30 - 17:00 Uhr in einem Kunstraum der Burgbreite-Schule statt. Unter Leitung von Prof. Karl Oppermann (Veckenstedt), der zugleich auch Vorstandsvorsitzender des Kinderatelier Harz e.V. ist, sollen schon die Jüngsten an Mal- und Arbeitstechniken herangeführt und in ihren künstlerischen Neigungen gefördert werden. Für Rückfragen steht Dr. Andrea Riemeier unter der Telefonnummer 0171/622 85 31 gern zur Verfügung.

Hochschul-Rektor Prof. Willingmann kündigte außerdem an, dass in den Winterferien 2009 die Einrichtung eines "offenen Ateliers" an der Hochschule Harz geplant ist, um nach einer ersten Ausstellung in der Kinderklinik erneut auf die Aktivitäten des Vereins "Kinderatelier Harz" aufmerksam zu machen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Babymoon im Kuschelhotel

, Familie & Kind, Seewirt Mattsee

Als Babymoon bezeichnet man seit Kurzem einen erholsamen Urlaub während der Schwangerschaft. Da es sich – vor allem bei der ersten Schwangerschaft...

Jetzt bewerben: Junge Internetspezialisten entscheiden über beste Webseite/App und Game

, Familie & Kind, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

. • Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 12 Jahren gefragt Die erste Jury steht bereits: 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren...

Mehr partnerschaftliche Vereinbarkeit

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Deutschland hat mit dem Ausbau der Kinderbetreuung sowie mit der Ausgestaltung des Elterngeldes bereits wichtige Voraussetzungen für eine gleichmäßigere...

Disclaimer