Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61011

Initiative ServiceQualität neuer Partner der öffentlichen Bibliotheken in Sachsen-Anhalt

Team der Hochschule Harz betreut Qualitätsmanagement-Projekt

(lifePR) (Wernigerode, ) Die Initiative ServiceQualität ist neuer Partner bei der Entwicklung eines Qualitätsmanagements für die öffentlichen Bibliotheken Sachsen-Anhalts. Im Vordergrund steht dabei die Verbesserung des Dienstleistungsangebots, wie der Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen-Anhalt im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (DBV), Hartmut Glöckner, am vergangenen Freitag in Magdeburg bekannt gab.

Innerhalb von drei Jahren durchlaufen die Bibliotheken ein zweistufiges Seminar- und Zertifizierungsverfahren und erhalten bei erfolgreicher Durchführung das Gütesiegel der Initiative ServiceQualität Sachsen-Anhalt. Für deren Umsetzung ist seit 2006 die Hochschule Harz verantwortlich.

"Das Thema Qualität hat auch für kulturelle Einrichtungen eine immer größere Bedeutung. Dabei auf Servicequalität - also einen professionellen Umgang mit Gästen und Kunden - zu setzen, ist nur konsequent, denn Museen, Theater oder auch Bibliotheken leben vom ständigen Kontakt mit ihren Besuchern bzw. Nutzern", sagte Manuela Koch vom Projektteam ServiceQualität.

Derzeit beteiligen sich an dem Qualitätsmanagement-Projekt im Norden des Landes 16 Kommunen (Burg, Dessau-Roßlau, Genthin, Halberstadt, Haldensleben, Ilsenburg, Jessen, Oschersleben, Osterburg, Quedlinburg, Salzlandkreis, Salzwedel, Schönebeck, Stendal, Wanzleben und Wernigerode) sowie im Süden 4 Kommunen (Braunsbedra, Merseburg, Naumburg und Sangerhausen).

Das Seminar- und Zertifizierungssystem "ServiceQualität" nutzen deutschlandweit bereits zahlreiche Unternehmen aus touristischen und tourismusnahen Branchen. Aber auch immer mehr nichttouristische Dienstleister werden auf ServiceQualität aufmerksam, da das Konzept auf verschiedenste Dienstleistungsbranchen leicht anwendbar ist, so Koch weiter. So haben sich in Sachsen-Anhalt bereits auch Verbände, Verwaltungen und Finanzdienstleister in den Seminaren von ServiceQualität Sachsen-Anhalt schulen lassen.

Weitere Partner von ServiceQualität Sachsen-Anhalt sind der Tourismusverband Sachsen-Anhalt e.V., DEHOGA Sachsen-Anhalt, IHK Magdeburg und IHK Halle-Dessau sowie die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt GmbH. Das Land Sachsen-Anhalt und die Europäische Union fördern die Initiative.

Die Bibliotheken realisieren das Qualitätsmanagement im Rahmen des Projekts "Qualitätsmanagement-Verbund" (QM-Verbund), das aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit 460.000 Euro gefördert wird. Am vergangenen Freitag übergab Kulturstaatssekretär Dr. Valentin Gramlich im Kultusministerium den Zuwendungsbescheid an den Vorsitzenden des Landesverbandes Sachsen-Anhalt im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (DBV), Hartmut Glöckner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karrierewege bei der Bundeswehr

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ob zivile oder militärische Laufbahn – die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr sind vielfältig. In ihrem Informationsvortrag am Donnerstag,...

Effektive Jobsuche im Internet: "Das Ziel vor Augen"

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Im Dschungel der Vielzahl von Online-Stellenbörsen kann man schon mal den Überblick verlieren. Anbieter sind schnell gefunden, doch welche sind...

Karriere beim Zoll

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeit beim Zoll hat viele Facetten. Sie umfasst weitaus mehr als nur die Kontrolle an den Grenzen. Im Landesinnern beispielsweise geht der...

Disclaimer