Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63741

Professor Friedrich Dusil in den Ruhestand verabschiedet

Rosenheim, (lifePR) - Nach 25 aktiven Jahren als Professor an der Hochschule Rosenheim geht Prof. Friedrich Dusil in den wohlverdienten Ruhestand. Professor Dusil wurde am 15.9.1943 in Alt - Bielitz (Schlesien) geboren. Seine Jugend verbrachte er in Essen (NRW), wo er eine Tischlerlehre absolvierte. Nach Gesellenjahren, einer Meisterprüfung im Tischlerhandwerk und einer Technikerausbildung an der Fachschule in Detmold (NRW) studierte er von 1969 bis 1973 Holztechnik an der staatlichen Ingenieurschule in Rosenheim, der heutigen Hochschule Rosenheim. Nach zehn aktiven Praxisjahren als Betriebs- und Entwicklungsleiter in namhaften Unternehmen der Polstermöbelindustrie und dem Ladenbau wurde er 1983 zum Professor an die Fachhochschule Rosenheim berufen. Die Fakultät für Holztechnik war seine Heimat. Nahezu 2.000 junge Studierende hat Prof. Dusil in seinen Lehrgebieten Konstruktionslehre im Möbelbau und Fertigungstechnik für das Berufsleben als Holzingenieur qualifiziert. Von 1988 bis 1994 war er Dekan der Fakultät. Diese Zeit war besonders geprägt durch eine starke Zunahme von 400 auf nahezu 1000 Studierende. Die Ressourcen an Hochschullehrern und Räumen bereitzustellen sowie die Qualität sicherzustellen waren eines seiner Leistungen in dieser "turbulenten" Zeit. Während seiner Amtsperiode als Dekan wurden die Vorbereitungen für die Schwerpunkte im Studiengang Holztechnik getroffen und ebenfalls der Studiengang Holzbau und Ausbau initiiert. Bei der Ideenfindung, Konzeptgestaltung und Umsetzung des neuen Studiengangs Innenausbau an der Hochschule Rosenheim war er aktiv beteiligt. An der Hochschule war er in vielen Gremien vertreten und vertrat diese aktiv durch Vorträge und Präsenz auf Messen und Kongressen. Für die Deutsche Gesellschaft für Holzforschung war er über 20 Jahre insbesondere im Ausschuss "Möbel" aktiv. Verschiedene Forschungsprojekte, insbesondere im Bereich Polstermöbel und für die Berufsgenossenschaft, wurden von ihm initiiert, begeleitet oder durchgeführt. In der REFA - Ausbildung ist er aktiv und seit 1996 Vorsitzender dieses Verbandes für den Raum Rosenheim. Neben all diesen haupt- und ehrenamtlichen Aufgaben war er ein geschätzter Gutachter und Berater für die Holzbranche.

Die Kollegen, Mitarbeiter und Studierende der Fakultät werden den humorvollen Prof. Dusil an der Hochschule vermissen und schenkten dem jungen Emeritus einen Gutschein für einen Gratislehrauftrag, damit er wöchentlich zu seiner Alma Mater zurückkehren kann. Privat kann er sich nun mehr seiner Familie und den Enkeln widmen und seinen Hobbys nachgehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer