Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134782

Bundesweit einzigartiger weiterbildender Masterstudiengang "Management und Führungskompetenz" (MBA) startet erneut im März an der Hochschule Rosenheim

(lifePR) (Rosenheim, ) Weiterbildung ist ein wesentlicher Schlüssel zum persönlichen Erfolg. Gerade in Umbruchzeiten sind oft neue Qualifikationen gefragt. Im März 2010 startet bereits der dritte Jahrgang des MBA-Studiengangs Management und Führungskompetenz.

Der MBA-Studiengang steht für Managementausbildung auf höchstem Niveau und richtet sich an Führungskräfte und angehende Führungskräfte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung und abgeschlossenen Studium. In fünf Semestern werden die Teilnehmer von hoch qualifizierten Dozenten für ihre künftige Verantwortung mit dem nötigen betriebswirtschaftlichen Wissen und der erforderlichen Führungskompetenz ausgebildet.

Das Studium erfolgt berufsbegleitend in Block- und Wochenendveranstaltungen. Die Teilnehmer im MBA-Studium werden auf künftige Führungspositionen vorbereitet. In Seminaren, Planspielen und Trainings werden Managementgrundlagen zur Unternehmensführung und insbesondere Führungskompetenzen vermittelt.

Details finden Sie unter http://www.fh-rosenheim.de/mba.html

Anmeldeschluss ist der 15. Januar 2010.
Beratung und Anmeldung: mba@fhrosenheim.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karrierewege bei der Bundeswehr

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ob zivile oder militärische Laufbahn – die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr sind vielfältig. In ihrem Informationsvortrag am Donnerstag,...

Effektive Jobsuche im Internet: "Das Ziel vor Augen"

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Im Dschungel der Vielzahl von Online-Stellenbörsen kann man schon mal den Überblick verlieren. Anbieter sind schnell gefunden, doch welche sind...

Karriere beim Zoll

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeit beim Zoll hat viele Facetten. Sie umfasst weitaus mehr als nur die Kontrolle an den Grenzen. Im Landesinnern beispielsweise geht der...

Disclaimer