"Sommercamp" für junge Erwachsene mit Allergien, Atemwegs- oder Hauterkrankungen

(lifePR) ( Davos-Wolfgang, )
Beschwerdefrei durch den Sommer im Hochgebirge. Das Klima in Davos, der mit 1.600 Metern über dem Meeresspiegel höchstgelegenen Stadt in der Schweiz, ist ideal für Patienten mit Allergien, Atemwegs- und Hauterkrankungen. Die allergenarme Luft und ein höherer Anteil an UVB (bestimmter ultravioletter Anteil des Sonnenlichts) bewirken eine schnelle Besserung der Krankheitssymptome. Für junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren bietet die Hochgebirgsklinik Davos aktuell eine ärztlich geleitete Akut- und Rehabilitationsmaßnahme an, bei der die individuellen Bedürfnisse des Patienten im Vordergrund stehen.

Sommercamp in Davos

Vom 23. Juli bis zum 07. September 2012 findet das 14. Sommercamp für junge Erwachsene in der Hochgebirgsklinik Davos statt. Das drei- bis vierwöchige Angebot richtet sich an Patienten mit Allergien, Atemwegs-, Haut- und Augenerkrankungen. Die klimatischen Bedingungen tragen zu einem positiven Verlauf der Therapie bei. Die Luft ist besonders trocken, rein, allergen- und keimarm. Einige Allergene, wie z. B. Hausstaubmilben, kommen überhaupt nicht vor. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung dieses Projektes belegen, dass die jungen Rehabilitanden zum Entlassungszeitpunkt deutlich weniger Symptome und Krankheitsfolgen aufweisen.

Individuelle Therapie

Die Teilnehmer verbringen ihren Aufenthalt in festen Gruppen Jeder Patient erhält eine individuelle Basisdiagnostik, auf die im Anschluss die Therapie abgestimmt wird. Hochwertige Medizin, altersadäquate Strukturen und Prozesse sowie die Nutzung der multiprofessionellen Fachkompetenz stellen in ihrem Zusammenwirken die Basis für ein gutes und stabiles Behandlungsergebnis dar. Das Angebot beinhaltet physikalische Therapiemaßnahmen, wie Sport- und Bewegungstherapie, Physiotherapie, Kneipp-Maßnahmen und Inhalationen. Da eine chronische Erkrankung neben den körperlichen Beschwerden auch eine psychische Belastung bedeutet, bietet die Hochgebirgsklinik Davos auch psychosoziale Therapiemaßnahmen an. In Patientenschulungen wird den Teilnehmern ein bewusster und gelassenerer Umgang mit ihrer Erkrankung vermittelt. Daneben stehen Angebote der Psychologie, Ergotherapie und Reha- und Sozialberatung zur Verfügung.

Freizeit- und Kreativangebot

Daneben beinhaltet das Programm Erlebnissport und Gruppenaktivitäten. Durch das Erlernen verschiedener Sportarten bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, eine für sie geeignete und mit der Erkrankung vereinbare Sport- und Betätigungsart zu finden. Darüber hinaus sind sportliche Aktivitäten ideal, um positive Erfahrungen, Freude und Zufriedenheit aufzubauen und gleichzeitig Ängste, Ärger und Skepsis abzubauen. Auf dem Sportprogramm stehen Walking oder Jogging, Mountainbiketouren, Schwimmen, Badminton und Volleyball. Entspannend wirken autogenes Training oder ein Aufenthalt in der Sauna, wo sich die Teilnehmer auf sich selbst besinnen und sich von den Sorgen und Anforderungen der Erkrankung lösen können.

Anmeldungen werden über das Servicetelefon 0180 146 36 44 (innerhalb Deutschlands zum Ortstarif) entgegen genommen. Informationen zur Anreise und weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.hgk.ch.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.