Rekordschäden durch Attacken auf Unternehmen

Vertrauensschaden- + Cyber- + D&O-Versicherung aus einer Hand!

(lifePR) ( Alzenau, )
.

Kriminelle Attacken auf Unternehmen in Deutschland verursachen nach einer Untersuchung des Digitalverbands Bitkom Schäden in Milliardenhöhe.

Durch Sabotage, Spionage oder Datendiebstahl entsteht der deutschen Wirtschaft jährlich ein Gesamtschaden in Höhe von 100 Milliarden Euro.

"Umfang und Qualität der Angriffe auf Unternehmen haben dramatisch zugenommen", erklärte Bitkom-Präsident Achim Berg. Für die Studie wurden mehr als 1000 Geschäftsführer und Sicherheitsverantwortliche quer durch alle Branchen befragt.

Drei Viertel der Unternehmen waren demnach in den vergangenen beiden Jahren von Angriffen betroffen, weitere 13 Prozent vermuten dies. In den Jahren 2016/2017 wurde nur jedes zweite Unternehmen Opfer.

Diese Attacken haben nach Einschätzung der Betroffenen auch häufiger einen Schaden verursacht als zuvor. Bei rund jedem fünften Betrieb sind demnach sensible digitale Daten und Informationen entwendet worden, 17 Prozent berichten von digitaler Sabotage.

Auch Geräte, Dokumente und Maschinen gestohlen

Aber auch in der analogen Welt gibt es weiterhin Übergriffe:

Bei einem Drittel der Unternehmen wurden IT- oder Telekommunikationsgeräte gestohlen. Fast jedem Sechsten wurden physische Dokumente, Unterlagen, Muster, Maschinen, Bauteile oder ähnliches entwendet. Eine wichtige Rolle spielt auch das sogenannte Social Engineering: Dabei werden Mitarbeiter von Spitzeln manipuliert und getäuscht, um in den Besitz sensibler Daten zu gelangen. Ein Fünftel der Unternehmen hat einen solchen Angriff erlebt.

Ex-Mitarbeiter oder Konkurrenz

Aber wer könnten die Täter sein? Ein Drittel der Betroffenen sagt, dass sie von früheren Mitarbeitern geschädigt wurden. Vier von zehn Befragten führen Angriffe auf Einzeltäter oder Hobby-Hacker zurück. Bei einem Fünftel geht die Spur zur organisierten Kriminalität oder zur Konkurrenz. Bei 12 Prozent sollen Attacken von ausländischen Nachrichtendiensten stammen.

Gerade bei der CyberVersicherung kommt es auf die sog. Assistanceleistungen an:

- Kostengarantie bei Einschaltung des internationalen Expertennetzwerks über die 24/7 Notfallhotline.
- Honorargarantie bei Einschaltung eines hochspezialisierten Rechtsanwalts aus dem hendricks Anwaltsnetzwerk.
- Übernahme von Schäden aufgrund von vorsorglichen Systemabschaltungen.
- Kostenübernahme auch bei nicht eindeutiger Feststellung eines Versicherungsfalls.

Was ist in einer Vertrauensschadenversicherung nicht abgedeckt:

Folgende Tatbestände sind nicht in einer Vertrauensschadenversicherung gedeckt und können nur über eine zusätzliche CyberVersicherung abgedeckt werden:

- Betriebsunterbrechungsschaden aufgrund von Hackerangriffen in die eigene EDV oder in die EDV des beauftragten IT-Dienstleisters
- Betriebsunterbrechungsschaden aufgrund von (internen) Fehlbedienungen / technischen Problemen in der eigenen EDV oder in die EDV des beauftragten IT-Dienstleisters
- Notfallhilfe und -kosten
- Haftpflichtansprüche Dritter wegen Datenschutzverletzungen
- Cyber-Erpressung (Verhandlungskosten + Lösegeld)
- Verfahrenskosten (bspw. bei Datenschutzverfahren)

Wenn Sie mehr über die Kooperation von HRP mit der hendricks GmbH und die Vorteile der Bündelung von Vertrauensschadenversicherung + Cyber- + D&O-Versicherung wissen wollen, dann gehen Sie bitte auf die

HRP-Webseite: https://www.hrp-aktuell.de/hendricks-gmbh/ 

Gerne erstellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der hendricks GmbH ein Angebot bzw. überprüfen Ihre derzeitigen Versicherungen, sei es die Vertrauensschadenversicherung, die CyberVersicherung oder die D&O Versicherung.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an. Gerne lassen wir Ihnen ein Angebot kalkulieren oder überprüfen bestehende Versicherungen aus diesem Bereich

„Es ist die Strategie, die den Unterschied ausmacht“

HRP-Webseiten zu unseren Fachgebieten:

- www.warenkreditversicherung.de
- www.anfechtungsversicherung-hrp.de
- www.vertrauensschadenversicherung.de
- www.factoring-info.de
- www.einkaufsfinanzierung-info.de
- www.auftragsfinanzierung.de 

HRP-Webseiten zu interessanten Themen aus dem Forderungs- und Finanzierungs-bereich:
- www.hrp-aktuell.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.