heycamp führt die Caravan und Campingbranche in das digitale Zeitalter

(lifePR) ( Soest, )

- Erste weltweite Bedarfssuche für Reisemobile
- Alle aktuellen Modelle finden und vergleichen
- Direkter Kontakt zu zertifizierten Händlern und Vermietern


Mit heycamp ganz einfach seinen Traumcamper finden

heycamp ermöglicht es erstmals ein Reisemobil nach seinem persönlichen Bedarf zu suchen und auch zu finden. Zu diesem Zweck haben die Gründer der Plattform unzählige Fahrzeugdaten, Bilder und Grundrisse von annähernd 6.000 aktuellen Modellen der unterschiedlichsten Hersteller zusammengetragen. 

Der Nutzer erhält auf www.heycamp.de die Möglichkeit über zahlreiche Suchfilter nach seinen individuellen Wunschkriterien ein Wohnmobil, einen Caravan oder einen Wohnvan auszuwählen und seine Suchergebnisse direkt miteinander zu vergleichen. Dabei hat er die Möglichkeit nach jedem noch so winzigen Detail zu forschen. Sei es die Höhe der Heckgaragentür, die Bettenlänge, die maximal mögliche Zuladung oder die Position der Sitzgruppe im Fahrzeug.

Wunschfahrzeug direkt kaufen oder mieten

Ist das Traumgefährt gefunden, vermittelt heycamp direkt den Kontakt zu zertifizierten Vertragshändlern oder Vermietern. Aus langwieriger Suche wird ein komfortabler Start in das Erlebnis Caravaning.  Auch besondere Zielgruppen kommen bei heycamp auf ihre Kosten. In Kürze wird das Angebot umfangreich erweitert. So wird es u.a. Suchfunktionen für Absetzkabinen, Expeditionsfahrzeuge und  Faltcaravans geben. Außerdem machen Sondersuchen wie z.B. „barrierefreies Camping“ oder „Camping mit Tieren“ den Markt mit einem Klick transparent. 

Attraktive Konditionen für Händler und Vermieter

Händler und Vermieter können sich in der Startphase kostenfrei registrieren und Ihre Fahrzeuge mit nur wenigen Klicks auf heycamp anlegen und dem Konsumenten online zugänglich machen. 

Noch nie war es für diese Anbieter so einfach, die Kernzielgruppe mit ihrem Angebot zu erreichen.

Ein echter Problemlöser für Kaufinteressenten

Die Online-Plattform schließt eine Informationslücke und macht den Markt transparent und online erfahrbar. „Die Idee zu heycamp ist aus der eigenen Not heraus geboren. Mit dem Wunsch ein Wohnmobil zu kaufen habe ich vor einigen Jahren die Recherche gestartet“, sagt Daniel Schneller, einer der drei Gründer von heycamp. „Es war bis jetzt absolut unmöglich, sich im Netz einen Überblick über die vielen unterschiedlichen Modelle zu verschaffen. Selbst viele Händler konnten mir wichtige Fragen, wie zum Beispiel nach der Bettlänge oder anderen Maßen, nicht beantworten. Ich musste viele Wohnmobile besichtigen und monatelang – auch auf Messen – recherchieren. Das Angebot war so überwältigend, dass ich kaum eine Entscheidung treffen konnte. Niemand konnte mir sagen, in welchem Fahrzeug all meine Wünsche vereint sind. Die Idee lautete also: „Man müsste all diese Fahrzeuge vergleichbar machen.“ Gesagt, getan: Nach zwei langen Jahren Recherche- und Entwicklungsarbeit ist es mit heycamp nun erstmals möglich eine sogenannte „Bedarfssuche“ durchzuführen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.