Investitionen im hessischen Baugewerbe legen 2015 zu - Niveau von 2013 beinahe wieder erreicht (6/2017)

(lifePR) ( Wiesbaden, )

Unternehmen des hessischen Baugewerbes investieren etwa 174 Millionen Euro
93 Prozent der gesamten Investitionen für den Erwerb von Maschinen verwendet


Die Unternehmen des hessischen Baugewerbes investierten 2015 etwa 174 Millionen Euro. Wie das Hessische Statistische Landesamt berichtet, ist dies eine Steigerung um 6,4 Prozent. Nach einer rückläufigen Entwicklung in 2014 konnte damit das Niveau von 2013 fast wieder erreicht werden. Das deutliche Plus ist auf die Investitionen im Bauhauptgewerbe (plus 8,9 Prozent) zurückzuführen. Die Unternehmen des Ausbaugewerbes zeigten sich weniger investitionsfreudig als noch 2014 (minus 0,9 Prozent).

Sowohl im Bauhaupt- als auch im Ausbaugewerbe wurde 2015 hauptsächlich in Maschinen, maschinelle Anlagen und Werkzeuge investiert. Mit 162 Millionen Euro machte dieser Bereich etwa 93 Prozent der gesamten Investitionen aus. Die verbleibenden 7 Prozent flossen in den Erwerb von Gebäuden und bebauten Grundstücken (knapp 9,5 Millionen Euro) sowie von unbebauten Grundstücken (etwa 2,5 Millionen Euro).

Von den 995 Unternehmen des hessischen Baugewerbes mit 20 oder mehr Beschäftigten gaben – wie schon in den beiden Vorjahren – etwa 86 Prozent an, im Jahr 2015 investiert zu haben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.