Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152544

Herth+Buss weiter auf Wachstumskurs

(lifePR) (Heusenstamm, ) Der Kfz-Teile Spezialist Herth+Buss kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2009 zurückblicken.

Mit 190 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen ein Plus von 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr und konnte damit seinen Jahresumsatz auf insgesamt 58,3 Millionen Euro steigern. Damit gelang es Herth+Buss - entgegen dem allgemeinen Branchentrend - weiter zu wachsen und seine Marktposition nachhaltig zu behaupten.

Besonders erfolgreich ist das Unternehmen mit der Marke Jakoparts, Deutschlands Nummer 1 für Verschleißteile japanischer und koreanischer Fahrzeuge. In diesem Bereich stieg der Umsatz um 25 Prozent. Dieses Plus lässt sich zum einen auf die stetige Jakoparts-Programmerweiterung, die allein im vergangenen Jahr bei 15 Prozent lag, und zum anderen auf die Markenoffensive 2009 zurückführen.

Jährlich circa 260.000 Aufträge, 1,5 Millionen Lieferpositionen und 350.000 Sendungen dokumentieren die Qualität des Logistikmanagements. In dessen Mittelpunkt stehen die Optimierung der Prozesse mit SAP LES (Logistik Execution System) sowie Pick+Pack-Verfahren, Multi-Order-Picking und papierlose Abwicklung.

Für 2010 plant Herth+Buss den weiteren Ausbau des Vertriebs- und Lagerbereichs.

Der Kfz-Teile Spezialist treibt seine Expansion stetig voran. So erfolgten im vergangenen Jahr die Gründungen von Herth+Buss France in Valence sowie Herth+Buss Belgium in Namur. Damit hat das Unternehmen den Grundstein zur Erschließung des französischen, spanischen und kanarischen Marktes sowie für die Märkte Guadeloupe, Martinique und Réunion gelegt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Disclaimer