Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679168

Jens-Martin Schwärzler folgt auf Pascal Houdayer als Vorstand für Henkel Beauty Care

Veränderung im Henkel-Vorstand

Düsseldorf, (lifePR) - Mit Wirkung zum 1. November 2017 wird Jens-Martin Schwärzler (54), derzeit als Corporate Senior Vice President zuständig für das gesamte Konsumgütergeschäft in Nordamerika, in den Vorstand von Henkel berufen. Er wird als Vorstandsmitglied die Verantwortung für den Unternehmensbereich Beauty Care übernehmen. Er folgt damit auf Pascal Houdayer (48), der zum gleichen Termin aus dem Vorstand ausscheiden wird, um sich anderen Aufgaben zuzuwenden.

„Wir freuen uns sehr, mit Jens-Martin Schwärzler einen international erfahrenen Henkel-Manager in den Vorstand berufen zu können, der das Beauty Care-Geschäft aus langjähriger Erfahrung ausgezeichnet kennt und den Unternehmensbereich in Zukunft führen wird“, sagte Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel. „Wir danken zugleich Pascal Houdayer für sein großes Engagement und die wichtigen Impulse, die er zunächst im Bereich Home Care und dann bei Henkel Beauty Care gesetzt hat. Wir wünschen ihm für die Zukunft und seine weitere Karriere alles Gute und viel Erfolg.“

Jens-Martin Schwärzler ist seit 1992 bei Henkel tätig. Seit Anfang 2015 verantwortet er das Konsumgütergeschäft von Henkel in Nordamerika. Unter seiner Führung wurden bedeutende Marken wie Persil oder Schwarzkopf erfolgreich auf dem nordamerikanischen Markt eingeführt.

Nach der Akquisition der Sun Products Corporation im Jahr 2016 leitete er die Integration und führte die Geschäfte für Laundry & Home Care und Beauty Care am neu gegründeten Standort an der US-Ostküste in Stamford, Connecticut, zusammen.  Von 2008 bis 2014 war er für das globale Marketing für die Körper-, Haut- und Mundpflege im Bereich Beauty Care verantwortlich. Zudem verantwortete er das Kosmetik-Retailgeschäft in Westeuropa und den internationalen Vertrieb von Beauty Care. Davor war er in verschiedenen leitenden Funktionen im Bereich Laundry & Home Care tätig. Er hat einen Abschluss als Diplom-Ökonom von der Universität Stuttgart-Hohenheim. 

Pascal Houdayer ist seit 2011 bei Henkel. Er war zunächst als Corporate Senior Vice President im Bereich Laundry & Home Care tätig, unter anderem mit Verantwortung für die Digitalaktivitäten, die Region Asien/Pazifik sowie für das Internationale Marketing im Bereich Home Care (Reinigungsmittel). Zum 1. März 2016 wurde er in den Vorstand berufen, um Henkel Beauty Care zu führen. Vor seinem Eintritt bei Henkel hatte er verschiedene verantwortungsvolle, internationale Positionen in der Konsumgüterbranche inne.

Der Unternehmensbereich Beauty Care erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 3,8 Milliarden Euro und ein bereinigtes betriebliches Ergebnis von 647 Millionen Euro. Zum Portfolio gehören Haarkosmetik für Konsumenten und den Friseurbereich sowie bekannte Marken für Körper-, Haut- und Mundpflege. Zu den größten und erfolgreichsten Marken des Bereiches zählen Schwarzkopf, Dial und Syoss.

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Henkel AG & Co. KGaA beruhen. Mit der Verwendung von Worten wie erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, davon ausgehen, glauben, schätzen und ähnlichen Formulierungen werden zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Henkel AG & Co. KGaA und ihren Verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Henkel und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Henkel hierzu eine gesonderte Verpflichtung.

Henkel AG & Co. KGaA

Henkel verfügt weltweit über ein ausgewogenes und diversifiziertes Portfolio. Mit starken Marken, Innovationen und Technologien hält das Unternehmen mit seinen drei Unternehmensbereichen führende Marktpositionen - sowohl im Industrie- als auch im Konsumentengeschäft: So ist Henkel Adhesive Technologies globaler Marktführer im Klebstoffbereich. Auch mit den Unternehmensbereichen Laundry & Home Care und Beauty Care ist das Unternehmen in vielen Märkten und Kategorien führend. Henkel wurde 1876 gegründet und blickt auf eine 140-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte Henkel einen Umsatz von 18,7 Mrd. Euro und ein bereinigtes betriebliches Ergebnis von 3,2 Mrd. Euro. In den drei Unternehmensbereichen erzielten dabei allein die jeweiligen Top-Marken Loctite, Schwarzkopf und Persil einen Umsatz von insgesamt mehr als 6 Mrd. Euro. Henkel beschäftigt weltweit mehr als 50.000 Mitarbeiter, die ein vielfältiges Team bilden - verbunden durch eine starke Unternehmenskultur, einen gemeinsamen Unternehmenszweck und gemeinsame Werte. Die führende Rolle von Henkel im Bereich Nachhaltigkeit wird durch viele internationale Indizes und Rankings bestätigt. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.henkel.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortragsreihe Bauingenieurwesen

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Von Spurenstoffen und multiresistenten Keimen im Abwasser - Welchen Beitrag liefern unsere Kläranlagen zum Rückhalt von Medikamentenrückstän­den,...

Neue Technik sichert Qualität der Aus- und Weiterbildung im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) der Handwerkskammer Potsdam wurde vor wenigen Tagen - passend zur Vorweihnachtszeit - ein „Geschenk“ der...

TÜV SÜD vergibt QMF-Zertifikate an Studenten der Brau- und Getränketechnologie

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

31 Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatten im November Grund zu feiern: Sie alle hatten sich zur Qualitätsmanagement-Fachkraft...

Disclaimer