Helvetia Anlagestiftung erhöht Kapital für Immobilien Schweiz

(lifePR) ( Basel, )
Die Helvetia Anlagestiftung erhöht das Kapital für die Anlagegruppe Immobilien Schweiz um 100 Millionen Franken. Die Zeichnungsfrist dauert vom 10. Mai bis am 7. Juni 2017.  

Mit der Kapitalerhöhung um 100 Millionen Franken wird Pensionskassen die Gelegenheit geboten, an weiteren attraktiven Immobilieninvestitionen zu partizipieren. Die Kapitalerhöhung erfolgt zum Nettoinventarwert per Liberierungszeitpunkt. Dunja Schwander, Geschäftsführerin der Helvetia Anlagestiftung erklärt: «Wir tragen mit der Kapitalerhöhung der weiterhin grossen Nachfrage von Pensionskassen nach Anlagemöglichkeiten in solide, langfristig ertragssichere Immobilien in der Schweiz Rechnung.»
 
Die Anlagegruppe Immobilien Schweiz der Helvetia Anlagestiftung wurde im Herbst 2012 lanciert und hat sich seither äusserst erfolgreich entwickelt. Rund 400 Millionen Franken sind direkt in vorwiegend Wohnimmobilien und Liegenschaften mit gemischter Nutzung an wirtschaftlich attraktiven Standorten in der Schweiz investiert. Der Marktwert der fertigen Bauten konnte in den letzten zwei Jahren um über 125 Millionen Franken gesteigert werden. Derzeit werden weitere Akquisitionen im Umfang von 120 Millionen Franken geprüft.
 
Preisgekröntes Asset Management
 
Die Helvetia Anlagestiftung bietet seit 1993 autonomen und halbautonomen Pensionskassen in der Schweiz die Möglichkeit, ihr Anlagevermögen in verschiedene Anlagegruppen zu investieren. Die reinen Wertschriften-Anlagegefässe der Helvetia Anlagestiftung sind indexiert und haben dadurch eine günstige Kostenstruktur. Im aktuellen Marktumfeld besonders beliebt sind die Immobilienanlagegruppen Schweiz und Romandie, welche direkt in erstklassige Wohn- und Geschäftsimmobilien investieren. Insgesamt verwaltet die Helvetia Anlagestiftung ein Vermögen von rund 670 Millionen Franken.
 
Mit ihren innovativen Anlagegruppen Aktien Schweiz Smart Beta Dynamisch 100  und BVG-Mix Plus 30 erreichte die Helvetia Anlagestiftung im schweizweiten KGAST-Performancevergleich per Jahresende 2016 den ersten Rang. Und an der diesjährigen European Funds Trophy in Paris wurde sie als bester Schweizer Asset Manager in der Kategorie «vier bis sieben Funds» ausgezeichnet.
 
Haftungsausschluss
 
Dieses Dokument wurde von der Helvetia Gruppe erstellt und darf vom Empfänger ohne die Zustimmung der Helvetia Gruppe weder kopiert noch abgeändert, angeboten, verkauft oder sonstwie an Drittpersonen abgegeben werden. Massgeblich und verbindlich ist jeweils die deutsche Fassung des Dokuments. Versionen des Dokuments in anderen Sprachen dienen lediglich Informationszwecken. Es wurden alle zumutbaren Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die hier dargelegten Sachverhalte richtig und alle hier enthaltenen Meinungen fair und angemessen sind. Informationen und Zahlenangaben aus externen Quellen dürfen nicht als von der Helvetia Gruppe für richtig befunden oder bestätigt verstanden werden. Weder die Helvetia Gruppe als solche noch ihre Organe, leitenden Angestellten, Mitarbeiter und Berater oder sonstige Personen haften für Verluste, die mittelbar oder unmittelbar aus der Nutzung dieser Informationen erwachsen. Die in diesem Dokument dargelegten Fakten und Informationen sind möglichst aktuell, können sich aber in der Zukunft ändern. Sowohl die Helvetia Gruppe als solche als auch ihre Organe, leitenden Angestellten, Mitarbeiter und Berater oder sonstige Personen lehnen jede ausdrückliche oder implizite Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Informationen ab.
 
Dieses Dokument kann Prognosen oder andere zukunftsgerichtete Aussagen im Zusammenhang mit der Helvetia Gruppe enthalten, die naturgemäss mit allgemeinen wie auch spezifischen Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, und es besteht die Gefahr, dass sich die Prognosen, Voraussagen, Pläne und anderen expliziten oder impliziten Inhalte zukunftsgerichteter Aussagen als unzutreffend herausstellen. Wir machen darauf aufmerksam, dass eine Reihe wichtiger Faktoren dazu beitragen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse in hohem Masse von den Plänen, Zielsetzungen, Erwartungen, Schätzungen und Absichten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, abweichen. Zu diesen Faktoren gehören: (1) Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage namentlich auf den Märkten, auf denen wir tätig sind, (2) Entwicklung der Finanzmärkte, (3) Zinssatzänderungen, (4) Wechselkursfluktuationen, (5) Änderungen der Gesetze und Verordnungen einschliesslich der Rechnungslegungsgrundsätze und Bilanzierungspraktiken, (6) Risiken in Verbindung mit der Umsetzung unserer Geschäftsstrategien, (7) Häufigkeit, Umfang und allgemeine Entwicklung der Versicherungsfälle, (8) Sterblichkeits- und Morbiditätsrate, (9) Erneuerungs- und Verfallsraten von Policen sowie (10) Realisierung von Skalen- und Verbundeffekten. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die vorstehende Liste wichtiger Faktoren nicht vollständig ist. Bei der Bewertung zukunftsgerichteter Aussagen sollten Sie daher die genannten Faktoren und andere Ungewissheiten sorgfältig prüfen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen gründen auf Informationen, die der Helvetia Gruppe am Tag ihrer Veröffentlichung zur Verfügung standen; die Helvetia Gruppe ist nur dann zur Aktualisierung dieser Aussagen verpflichtet, wenn die geltenden Gesetze dies verlangen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.